FC Bayern | Nagelsmann kein Kandidat mehr

News

Schon seit Monaten steht die Frage im Raum, wer denn nun Jupp Heynckes (72) als Trainer beim FC Bayern München im Sommer beerben soll. Die am häufigsten in den Medien genannten Namen waren bisher Thomas Tuchel (44) und Julian Nagelsmann (30), wobei Letzterer noch bis 2021 bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag steht. Doch nicht nur deshalb soll dieser nun nicht länger als Nachfolgekandidat in Betracht gezogen werden.

Denn wie die „Bild“ berichtet, haben die Bayern-Bosse entschieden, Nagelsmann als möglichen Kandidaten für den Trainerposten auszuschließen. Grund dafür sei unter anderem, dass man den Hoffenheimer für zu jung und unerfahren für den FCB halte. Außerdem habe TSG-Boss Dietmar Hopp (77) klar gemacht, dass man Nagelsmann in diesem Sommer nicht ziehen lasse und dies möchte Bayern-Präsident Uli Hoeneß (66) respektieren. Zudem scheint es wohl wahrscheinlicher, dass Nagelsmann wohl auf kurz oder lang eher Trainer beim BVB werden könnte.

 

Ab Sommer Tuchel?

Somit gilt Thomas Tuchel als der Topkandidat für den Trainerposten. Zwar haben die Bayern-Bosse in letzter Zeit mehr als einmal betont, dass man Jupp Heynckes gerne noch ein Jahr als Trainer behalten würde, doch dieser lehnt das nach wie vor strikt ab. Immer wieder hat Heynckes, auch in den vergangenen Tagen, klar gesagt, dass nach diesem Sommer Schluss sein wird. Insbesondere das öffentliche Werben um seine Person seitens der Bayern-Bosse scheint ihn mehr zu nerven als zu schmeicheln. Dementsprechend äußerte er sich auch kürzlich: „Das Werben von Hoeneß und Rummenigge schmeichelt mir nicht.“ Daher werde er auch in Kürze das Gespräch mit den Bossen suchen. Es ist also davon auszugehen, dass, Stand jetzt, alles auch Tuchel hinausläuft.

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werner bei Werder-Amtsantritt: „Gibt eine Menge zu tun“

Werner bei Werder-Amtsantritt: „Gibt eine Menge zu tun“

29. November 2021

News | Ole Werner übernahm am Trainerposten beim SV Werder Bremen. Am heutigen Montag stellte er sich der Öffentlichkeit vor. Werner: „Werder steht für Art von Fußball, die mutig ist“ Ole Werner (33) leitete am Montag erstmals eine Trainingseinheit beim SV Werder Bremen. Anschließend präsentierte er sich den Medien auf einer Pressekonferenz (via transfermarkt.de). Dort sprach […]

Bayer Leverkusen: Booster-Impfungen beim Profiteam

Bayer Leverkusen: Booster-Impfungen beim Profiteam

29. November 2021

News | Wie Bayer Leverkusen mitteilte, hat sich die Profimannschaft am heutigen Montag der Booster-Impfung unterzogen. Bayer Leverkusen: Komplette Lizenzspieler-Abteilung erfüllt 2G-Regelung Wie Bayer Leverkusen am Montag auf der vereinseigenen Website mitteilte, hat sich die Mannschaft heute einer Booster-Auffrischungsimpfung unterzogen. Voraussetzung war, dass die Spieler im Sommer ihre bisherigen Impfungen erhalten hatten. Auch die Mitarbeiter […]

Bellingham über BVB: „Dortmund ist der perfekte Ort“

Bellingham über BVB: „Dortmund ist der perfekte Ort“

29. November 2021

News | In einer Doku von Sky hat sich Jude Bellingham über seine aktuelle Situation bei Borussia Dortmund gesprochen und bekräftigt, dass er sich dort sehr wohl fühlt. Jude Bellingham will sich bei Borussia Dortmund weiterentwickeln Trotz seiner erst 18 Jahre und der Tatsache, dass er noch für die U 19 spielberechtigt wäre, ist Jude […]


'' + self.location.search