FC Bayern: Robben-Comeback erst 2018

14. Dezember 2017 | News | BY Manuel Behlert

Arjen Robben wird offenbar in den letzten beiden Pflichtspielen des FC Bayern im Kalenderjahr 2017 nicht zur Verfügung stehen. Zuletzt laborierte der Niederländer erst an einem Muskelfaserriss, hatte danach Probleme mit dem Ischias-Nerv, die bei ihm immer noch für Schmerzen sorgen. Zurzeit absolviert Robben ein individuelles Trainingsprogramm. 

Der FC Bayern hoffte noch auf einen Einsatz im Pokal-Kracher gegen Borussia Dortmund. Wie die “Bild” nun berichtet, wird Robben dieses Spiel aber verpassen und erst im neuen Jahr wieder angreifen können.

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Vorsichtsmaßnahme, kein Risiko

Das sei vor allem eine Vorsichtsmaßnahme. Der Spieler will kein Risiko eingehen und am Ende womöglich noch länger ausfallen, sondern zum Start des Trainingslagers am 2. Januar topfit auf dem Platz stehen. Eine schmerzfreie Vorbereitung sei das Ziel des Niederländers. Zuletzt war beim individuellen Training immer wieder zu beobachten, wie sich Robben an den unteren Rücken fasste, dehnte und nicht ganz rund lief. In 18 Pflichtspielen in dieser Saison erzielte Robben 3 Tore und bereitete 4 weitere vor. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel