Berater bestätigt: Choupo-Moting und Sabitzer bleiben beim FC Bayern

FC Bayern
Bundesliga

News | Beim FC Bayern wird momentan viel über Lewandowski und Mané geredet. Es gibt aber auch einige andere Spieler, deren Zukunft beim Rekordmeister offen ist. Auch hinter Choupo-Moting und Sabitzer stand bislang ein kleines Fragezeichen. Jetzt nicht mehr, wie der Berater der beiden Spieler verriet.

FC Bayern weiterhin mit Choupo-Moting und Sabitzer

Spielerberater Roger Wittmann (62) war am Sonntagvormittag in der Bild-Sendung InTORnational zu Gast. Dabei bestätigte er, dass seine Klienten Eric-Maxim Choupo-Moting (33) und Marcel Sabitzer (28) dem FC Bayern über den Sommer hinaus erhalten bleiben. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, wonach die beiden Spieler München im Sommer verlassen könnten.

Zu Choupo-Moting sagte Wittmann: „Also die Berichte sind an den Haaren herbeigezogen. Ich weiß nicht, warum das geschrieben wurde, das hat der Junge auch intern klargestellt. Es gibt keinen Grund das zu schreiben. Er bleibt bei den Bayern.“

Auch zur Vertragssituation von Sabitzer äußerte er sich klar: „Sabitzer bleibt auch bei den Bayern. Er hat jetzt ein schlechtes Jahr gespielt. Er kam am letzten Tag des Transferfensters, war ja auch der Wunschspieler von Trainer Julian Nagelsmann (34). Aber es war jetzt nicht sein Jahr. Er hat sich vorgenommen, das zu korrigieren.“

Während Choupo-Moting bis nächstes Jahr vertraglich an den Rekordmeister gebunden ist, läuft das Arbeitspapier von Sabitzer sogar noch bis 2025.



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Unumgänglich war natürlich auch heute das Thema Robert Lewandowski (33). „Ich bin nicht sein Berater, die brauchen keine Ratschläge von mir, weder die Bayern noch sein Berater Zahavi. Bei so einer langen Partnerschaft (Lewandowski kam 2014 nach München; Anm.d.Red.) sollte man an den (Verhandlungs-)Tisch zurückkehren, dann kriegen die das auch geregelt“, so Wittmann.

Der Spielerberater ist der Meinung, man solle „es nicht über Dritte oder die Öffentlichkeit versuchen zu regeln, da wird alles emotionaler abgebildet“. Weiter sagte er: „Es gehört einfach zum Geschäft, dass Krawall gemacht wird. Da geht’s ja auch um viel: Lewandowskis letzter großer Vertrag, für die Bayern war es zuletzt eine schwierige Phase. Aber die halten das alle aus, die sind da nicht so weinerlich.“

Zu den Gerüchten, wonach Kylian Mbappé (23) seinen Klienten Julian Draxler (28) aus der Mannschaft von PSG verdrängen wolle, sagte er: „Darüber kann ich nur lachen. Wir sind im Austausch mit dem Verein, jedes Jahr hört man dasselbe Gerücht, Julian hat gerade erst verlängert (bis 2024; Anm.d.Red.). Das gehört alles zum Geschäft, Julian kann das aber ab, er ist ja auch kein Lausbub mehr. Er hat eine tolle Beziehung zu Kylian. Dass er die Mannschaft aufstellt, halte ich aber für eine Mär.“

Auch Nico Schulz (29) gehört zu den Spielern, die Wittmann berät. Der Linksverteidiger ist offenbar nicht glücklich beim BVB, forciert einen Wechsel. „Der Nico hat nicht gespielt, ist mit sich unzufrieden, sucht eine neue sportliche Herausforderung, ist sehr offen für einen Wechsel. So ist das, wenn es nicht passt, wenn man sich nicht mehr schätzt. Aber er wird nicht wechseln, nur damit er gewechselt ist. Er wird zu einem guten Klub gehen, und wenn das nicht klappt, dann eben bleiben“, so Wittmann.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Geheime VAR-Liste? Bericht über Rumoren bei DFB-Schiedsrichtern

Geheime VAR-Liste? Bericht über Rumoren bei DFB-Schiedsrichtern

28. September 2022

News | Der VAR ist ein Dauer-Diskussionsthema – und das offenbar nicht nur unter Fans, sondern auch intern beim DFB. Ein Bericht über eine geheime VAR-Liste macht die Runde. Aytekin und weitere Schiris bekommen keine VAR-Einsätze mehr Vor jeder Saison veröffentlicht der DFB die offiziellen Schiedsrichterlisten. Auf diesen ist für jedermann einsehbar, welcher Referee in welcher Liga […]

Muskelverletzung: Hat Kruse auch sein letztes Training in Wolfsburg hinter sich?

Muskelverletzung: Hat Kruse auch sein letztes Training in Wolfsburg hinter sich?

28. September 2022

News | Für Max Kruse sind die Tage beim VfL Wolfsburg gezählt. Nach seiner Ausbootung aus dem Spielbetrieb wird der Angreifer fortan auch beim Training fehlen. Verletzung könnte Kruse im Winter zum Verhängnis werden Max Kruse (34) wird dem VfL Wolfsburg wochenlang fehlen. Im Training erlitt der Offensivspieler eine „schwererwiegende Muskelverletzung“, wie eine Sprecherin des Klubs auf Anfrage der Deutschen […]

Offiziell: Union Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Fischer

Offiziell: Union Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Fischer

28. September 2022

News | Er ist das Gesicht der jungen Erfolgsgeschichte bei Union Berlin und wird es auch weiterhin bleiben. Trainer Urs Fischer bleibt den „Eisernen“ langfristig treu. Neben Fischer verlängert auch Co-Trainer Hoffmann Union Berlin hat den Vertrag mit Trainer Urs Fischer (56) verlängert. Das bestätigte der Klub am Mittwochnachmittag. Neben dem Schweizer verlängert auch Co-Trainer Markus Hoffmann (50). „Urs Fischer […]


'' + self.location.search