FC Bayern | Salihamidzic: Trainersuche aktuell eingestellt

12. Januar 2020 | News | BY Marius Merck

News | Nachdem man sich mit Hansi Flick über eine Zusammenarbeit bis zum Ende der Saison verständigen konnte, genießt auch die Trainersuche aktuell keine Priorität mehr. Dies verriet Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Rande des Trainingslagers und sprach dabei auch über andere Punkte.

Bayern: „Ganze Kraft“ für Unterstützung von Flick

Flick könnte im Sommer durchaus von einem anderen Mann auf der Bank abgelöst werden. Doch so weit will man beim deutschen Rekordmeister (noch) nicht denken, anscheinend wird derzeit alles getan, um seinen ehemaligen Interimscoach entsprechend zu unterstützen. So forciere die Bayern aktuell auch nicht mehr die Trainersuche, die „ganze Kraft“ will man zur Unterstützung von Flick aufbringen. Dies verriet zumindest Salihamidzic der „Bild“.

Auch über andere Sachverhalte gab der Sportdirektor dem Blatt Auskunft. So sei Leroy Sané (ManCity) tatsächlich „kein Thema“ in diesem Winter. Die Forderung Flicks nach zwei neuen Spielern hätte er selbst keineswegs als Kritik aufgefasst. Ob der Wunsch des Coaches erfüllt werde, sei offen, allerdings merkte Salihamidzic dazu an, dass der Markt im Januar-Fenster „dünn“ wäre.

Auch über den Transfer von Alexander Nübel (Schalke 04) zur Saison 2020/21 sprach „Brazzo“. Dieser wisse, dass Manuel Neuer die Nummer 1 sei. Angesprochen auf das Gerücht der garantierten Einsätze für Nübel wollte Salihamidzic wie zuletzt auch nicht besonders konkret werden: „Wir reden nie über Verträge.“ Zumindest gab der Funktionär damit zumindest einen kleinen Wink – sollte es tatsächlich eine solche Zusage geben, dann wurde er anscheinend vertraglich fixiert und nicht nur bloß während einem Gespräch gegeben.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

 (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.