FC Sevilla | Große Konkurrenz im Werben um Lokonga?

20. Oktober 2019 | News | BY Marius Merck

News | Der FC Sevilla hat anscheinend ein Auge auf Albert Sambi Lokonga vom RSC Anderlecht geworfen. Doch die Andalusier scheinen in ihrem Vorhaben namhafte Konkurrenz zu haben, was vor allem an der vertraglichen Situation des Spielers liegt.

Im Sommer ablösefrei?

Wie die „Marca“ erfahren haben will, hat der FC Sevilla konkretes Interesse an dem belgischen U21-Nationalspieler. Lokonga bekleidet in Anderlecht vornehmlich die Position des defensiven Mittelfeldspielers und ist trotz seiner erst 19 Jahre bereits international kein Unbekannter. Dies verdeutlicht das ebenso kolportierte Interesse von Manchester City und dem FC Barcelona.

Was Lokonga so richtig interessant macht: Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus. Ab dem 1. Januar dürfen Interessenten also Gespräche mit dem Youngster führen. In dem Bericht wird weiter ausgeführt, dass womöglich eine Summe von 5 Millionen Euro Ablöse wegen der Situation für einen Wechsel im Januar ausreichen könnte. Lokonga selbst möchte nach eigenen Angaben aber noch „zwei weitere Jahre“ in Anderlecht bleiben.

Laut „transfermarkt.de“ besitzt der Klub zudem eine einseitige Option zur Ausweitung des Arbeitsverhältnisses um ein weiteres Jahr. Davon sollte der belgische Rekordmeister dann aber wohl auch zeitnah Gebrauch machen.

(Photo by Alessandro Sabattini/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel