Bundesliga | Zwei Halbzeiten, zwei Gesichter: Gladbach und Mainz 05 trennen sich remis

Gladbach Mainz
Bundesliga

News | Am späten Sonntagnachmittag empfing Gladbach den 1. FSV Mainz 05. Nach zwei völlig verschiedenen Halbzeiten trennten sich die Mannschaften 1:1 (1:0).

Gladbach spielfreudig – Embolo mit dem Dosenöffner

Vor etwas mehr als 40.000 Zuschauern scheuten beide Mannschaften das Tempo nicht zu Spielbeginn. Gladbach war anfangs die etwas aktivere Mannschaft, ließ den Ball gut zirkulieren und suchte immer wieder den Weg nach vorne. Erstmals gefährlich wurde es aber auf der anderen Seite: Eine eigentlich misslungene Flanke von Anton Stach mutierte zum Fernschuss, der sich gefährlich senkte und schließlich auf dem Tordach landete (7.). Die Borussen attackierten derweil immer wieder gefährlich die Tiefe. Nach einer starken Balleroberung von Kouadio Koné im Mittelfeld wurde Alassane Pléa im Strafraum freigespielt, der das Leder jedoch über den Kasten bugsierte (15.) – die erste gute Chance in dieser Partie.

Ramy Bensebaini gehörte die nächste ordentliche Tormöglichkeit, sein Abschluss aus gefährlicher Position war letztlich jedoch kein Problem für Robin Zentner im Kasten der Mainzer (31.). Die nächste Chance saß dann aber: Über mehrere Stationen kam der Ball mittels klugen Steil-Klatsch-Bewegungen zu Breel Embolo, der Zentner im Strafraum keine Chance ließ und zur Führung einnetzte (34.). Und die war durchaus verdient, denn wenngleich Mainz keinesfalls ein schlechtes Spiel machte, war die Borussia die offensiv bemühtere und zielstrebigere Mannschaft.

Gladbach Mainz 05

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga 

Mainz 05 wird druckvoller und belohnt sich – Sommer rettet Gladbach

Mainz 05 kam mit einem anderen Gesicht aus der Kabine, machte nach Wiederanpfiff direkt Druck. Leandro Barreiro hatte viel Platz und traf den Pfosten, auch der Nachschuss des eingewechselten Jonathan Burkhardt war eigentlich gut, doch Yann Sommer riss geistesgegenwärtig seinen Arm nach oben und hielt so die Gladbacher Führung (48.). In dieser Phase war sehr viel Tempo im Spiel. Die 05er machten jetzt deutlich mehr für die Offensive, aber auch Gladbach hatte nach wie vor gute Aktionen im und um den gegnerischen Sechzehner herum. Gerade das hohe Pressing der Mainzer bot den Gastgebern hier und da Räume. Allerdings wusste Gladbach nicht, diese entscheidend zu nutzen.

Mainz ging derweil die offensive Marschroute weiter – und belohnte sich dafür: Nach einem langen Abschlag von Zentner kam der Ball zu Jae Sung Lee, der schnell schaltete und Karim Onisiwo in die Tiefe schickte. Dieser blieb vor Sommer cool und brachte die Kugel platziert im langen Eck unter (73.) – der Ausgleich. Mainz hatte jetzt Oberwasser, drückte auf den Führungstreffer. Onisiwo verpasste den Doppelschlag nur knapp (76.), kurz darauf musste Bensebaini in höchster Not klären (78.). In Folge einer Ecke hatten die 05er sogar eine Vierfach-Chance: Zweimal scheiterte Lee, auch Onisiwo blieb im Getümmel stecken, ehe der Torschütze zum 1:1 verzog (85.). Kurz darauf wäre Burkhardt beinahe per Seitfallzieher erfolgreich gewesen, doch Sommer fischte den Ball aus dem langen Eck. Beim Nachschuss von Lee war der Schweizer Keeper erneut zur Stelle, kratzke den Ball mithilfe des Querbalkens von der Linie (89.).

Mittlerweile konnten die Fohlen von Glück reden, dass es hier immer noch Unentschieden stand – und dass es dabei auch blieb. Nach einer dominanten ersten Hälfte der Gladbacher zogen die Mainzer nach dem Seitenwechsel an und waren nach dem Ausgleich drauf und dran, das Spiel komplett zu drehen. Die Gastgeber haben es insbesondere Sommer zu verdanken, dass es am Ende beim 1:1 blieb.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search