Goretzka-Verkauf im Winter lohnt sich nicht

4. Oktober 2017 | News | BY Nico Scheck

Die Tage, die Leon Goretzka noch für den FC Schalke aufläuft , scheinen gezählt. Doch wechselt er schon im Winter und Schalke kassiert dadurch noch eine Ablöse oder wartet der Club bis zum Sommer 2018 und muss ihn dann ablösefrei ziehen lassen? Nach Informationen der SportBild würde sich ein Winter-Transfer für den Club nicht lohnen, sodass man bis Sommer warten möchte.

 

Sowohl der FC Bayern München als auch der FC Barcelona hätten den 22-Jährigen gerne eher heute als morgen in ihrem Aufgebot. Doch beide müssen sich wohl noch etwas gedulden, denn die Knappen scheinen einen Verkauf im Winter auszuschließen. Neben dem unbestrittenen sportlichen Wert sind vor allem Klauseln in Goretzkas Vertrag dafür verantwortlich. Schalke würde bei einem Winter-Transfer deutliche Abstriche machen müssen, ein lukrativer Verkauf wäre nicht möglich.

(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

 

Bochum und Goretzkas Berater verdienen mit

Demnach besitzt Goretzkas Ex-Club VfL Bochum Beteiligungsrechte an einem Transfer des Deutschen, sollte dieser Schalke vor 2018 verlassen. Liege die Ablöse über vier Millionen Euro, bekommt Bochum 20 Prozent des Erlöses. Bei den derzeit in den Medien kursierenden 20 Millionen Euro Ablöse wären das knapp 3,2 Millionen Euro Beteiligung. Doch das wäre noch nicht alles. So würden laut SportBild auch Goretzkas Berater Jörg Neubauer und der Spieler selbst zusammen 20 Prozent der Ablöse bekommen, sollte der Betrag über 2,5 Millionen Euro liegen. Somit blieben Schalke bei einem 20-Millionen-Transfer vor Steuer nur knapp 13,3 Millionen Euro. Als wahrscheinlicher gilt derzeit folglich, dass Leon Goretzka erst im Sommer 2018 den Verein wechseln wird. Der FC Bayern München und auch der FC Barcelona werden sich also noch etwas gedulden müssen.

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.