Guardiola: Noch 1-2 neue Spieler im Sommer

4. März 2018 | News | BY Manuel Behlert

Manchester City hat unter Pep Guardiola bisher viel Geld in neue Spieler investiert, der Kader befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt aber auf einem extrem hohen Level. Pep Guardiola teilte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Chelsea mit, dass es im Sommer keine große Transferoffensive geben wird, sondern eher punktuelle Verstärkungen vorgenommen werden sollen. 

“Natürlich haben wir viele Spieler gekauft – und die haben uns sehr weitergeholfen. Nächsten Sommer gilt es, noch ein oder zwei Spieler mehr zu kaufen. Dadurch wird unser Transfermarkt günstiger werden”, so der Spanier.

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Fred weiterhin Ziel Nummer 1

Da Yaya Toure den Verein verlassen wird, will sich Guardiola vor allem im Mittelfeldzentrum um einen neuen Spieler bemühen. Favorit ist dort weiterhin der Brasilianer Fred, der derzeit bei Schachtjor Donezk unter Vertrag steht und bereits seit längerem mit den Citizens in Verbindung gebracht wird. Wie “ESPN” berichtet könnte die Ausleihe von Olarenwaju Kayode (24) nach Donezk ein Zeichen sein, dass der Wechsel nun im Sommer über die Bühne geht. Donezk hat eine Kaufoption für den Spieler – eher eine unübliche Handhabe bei Leihgeschäften von Manchester City.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel