Hannover 96 | Brügge mit Angebot für Maina

2. September 2020 | News | BY Hendrik Wiese

News | Linton Maina wurde vom VfL Wolfsburg gejagt, zu einer Einigung kam es nicht. Der Youngster von Hannover 96 hat mit Brügge den nächsten Interessenten.

Hannover 96 – Brügge bietet sechs Millionen

Wie die “Bild” berichtet, hat Hannover 96 ein Angebot für Linton Maina (21) erhalten. Der FC Brügge bietet demnach sechs Millionen Euro für die Dienste des Offensivspielers.

Zuletzt versuchte der VfL Wolfsburg Maina in die Bundesliga zu holen, doch 96 lehnte jedes der Angebote ab. Die Wölfe boten 3,5 Millionen Euro und dazu noch erfolgsabhängige Boni. Für Hannover zu wenig. Martin Kind (76) forderte zunächst 10 Millionen Euro. Mittlerweile würde sich der Zweitligist auch auf eine Summe zwischen 6 und 8 Millionen Euro einlassen.

Brügge kann mit der Champions League locken, doch ob der Spieler tatsächlich Deutschland verlassen möchte, ist bisher nicht bekannt. 96 muss abwägen, inwiefern Maina zum anvisierten Aufstieg beitragen kann, denn dieser wäre mehr Wert als die angebotenen 6 Millionen Euro.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.


Ähnliche Artikel