Hertha BSC: Rate nicht gezahlt? Investor Windhorst dementiert

Bundesliga

News | 2019 stieg Investor Lars Windhorst über seine Tennor-Holding bei Hertha BSC ein. Für 224 Millionen Euro erwarb er gut 50 Prozent der Anteile an der Profi-Abteilung des Vereins, weitere Ratenzahlungen sollten den Prozentsatz sukzessive erhöhen. 

Windhorst dementiert Meldung über Nichtzahlung der Rate

Die Zahlungsvereinbarungen passten die Parteien in der Zwischenzeit an. Heute, am 1. Juli 2021, sollte eine weitere Tranche der Zahlung fließen. Doch laut einem Kicker-Bericht sind die vereinbarten mehr als 30 Millionen Euro „bislang nicht eingegangen“. „Wir haben bisher bereits 310 Mio. Euro investiert. Und wir stehen zu unserem Wort und an der Seite von Hertha BSC, auch wenn es sportlich keine leichte Zeit für den Verein ist“, teilte Windhorst kürzlich selbst mit.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Der Investor nutzt seit Kurzem seinen neuen Twitter-Account, um Statements abzugeben. Auch den Bericht des Kicker zur bislang noch nicht erfolgten Zahlung kommentierte der 44-Jährige heute umgehend. „Die Tranche wurde heute wie vereinbart und nachweislich an Hertha BSC überwiesen. Es droht keine Pfändung“, so der Investor. Auf Kicker-Nachfrage teilte Klub-Sprecher Marcus Jung am Donnerstag mit, dass der Zahlungseingang für Montag geplant sei. Darüber hinaus teilte ein Sprecher des Investors mit, dass die vereinbarte Summe überwiesen worden sei: „Die Rate über 35 Millionen Euro ist nachweislich von Tennor heute überwiesen worden.“

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

6. Dezember 2021

News | Große Überraschung beim TSV 1860 München. Kapitän Sascha Mölders gab bekannt, dass er suspendiert wurde.

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

6. Dezember 2021

News | Nach seiner Corona-Infektion peilt Joshua Kimmich sein Comeback beim FC Bayern an.

FC Barcelona: Memphis heiß auf Revanche gegen den FC Bayern

FC Barcelona: Memphis heiß auf Revanche gegen den FC Bayern

6. Dezember 2021

News | Der FC Barcelona ist vor dem Duell mit dem FC Bayern München sehr motiviert. Memphis Depay glaubt an Barças „letzte Chance“.


'' + self.location.search