Hertha BSC verliert Zweitliga-Topspiel – St. Pauli neuer Tabellenführer!

Hertha BSC vs. St. Pauli
Bundesliga

Trotz zuletzt nach oben zeigender Formkurve hat Hertha BSC das Zweitliga-Topspiel gegen den FC St. Pauli knapp mit 1:2 verloren. Die Hamburger ziehen damit am Stadtrivalen vorbei auf die Spitzenposition.

Hertha BSC: Später Anschluss reicht nicht

Hamburg grüßt gleich doppelt von der Spitze: Der FC St. Pauli hat durch das 2:1 (1:0) bei Erstliga-Absteiger Hertha BSC die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga übernommen. Die als einziges Team weiter ungeschlagenen Hanseaten überholten damit wieder den punktgleichen Stadtrivalen HSV, der am Freitag den vorherigen Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf 1:0 geschlagen hatte.



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Johannes Eggestein im Nachsetzen (25.) und Marcel Hartel per Kopf (74.) trafen vor 66.113 Zuschauern im Olympiastadion für Pauli. Für die Berliner, die durch Derry Scherhant (83.) verkürzten, endete die Mini-Serie von zwei Siegen, mit neun Punkten liegt die Hertha nur zwei Zähler vor Schalke 04 auf dem Relegationsplatz 16.

„Wir haben die erste Halbzeit komplett verschenkt“, sagte Hertha-Trainer Pal Dardai bei Sky: „Pauli ist eingespielt, die waren einen Tick zu stark für uns. Was die Moral und die zweite Halbzeit angeht, kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen.“

Vor dem Spiel verabschiedete sich Kevin-Prince Boateng, der seine aktive Karriere nach der abgelaufenen Saison beendet hatte, emotional vor und von den Hertha-Fans. „Ihr seid immer in meinem Herzen“, sagte der 36-Jährige ins Stadionmikrofon. Bei Sky setzte er seinen Klub unter Druck: „Der Aufstieg muss immer das Ziel sein.“

Das wird aber wohl schwer, obwohl sich die neu formierte Mannschaft in den letzten Wochen (16 Tore in fünf Spielen) immer besser gefunden hat. Die sehr ballsicheren Paulianer waren etwa ab der 20. Minute deutlich spielbestimmend. Hertha hatte Glück, dass Schiedsrichter Deniz Aytekin in der 35. Minute einen Foulelfmeter für die Gäste nach Ansicht der Videobilder zurücknahm.

Auch nach dem Seitenwechsel ließ St. Pauli kaum nach, der umtriebige Elias Saad war an fast allen sehenswerten Aktionen beteiligt. Defensiv standen die Hamburger höchst diszipliniert, Hertha kam bei allem Bemühen kaum zu Aktionen. (sid)

(Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

„Geschockt und zutiefst betroffen“: Jahn Regensburgs Diawusie mit nur 25 Jahren verstorben

„Geschockt und zutiefst betroffen“: Jahn Regensburgs Diawusie mit nur 25 Jahren verstorben

28. November 2023

Schreckliche Nachrichten aus der Oberpfalz: Wie der SSV Jahn Regensburg mitteilte, ist Offensivmann Agyemang Diawusie plötzlich verstorben. Jahn Regensburg trauert um ehemaligen U-Nationalspieler Fußball-Drittligist Jahn Regensburg trauert um seinen Spieler Agyemang Diawusie. Wie der Klub am Dienstag bekannt gab, ist der 25-Jährige verstorben. „Der Verein ist geschockt und zutiefst betroffen über dieses tragische Ereignis“, teilte Regensburg mit. Zu den […]

Offiziell: Sven Ulreich und Manuel Neuer verlängern beim FC Bayern!

Offiziell: Sven Ulreich und Manuel Neuer verlängern beim FC Bayern!

28. November 2023

Der FC Bayern München bindet Sven Ulreich und Manuel Neuer um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2025. Das gab der Klub bekannt.  FC Bayern bindet Torhüterduo Neuer und Ulreich Der FC Bayern München hat am Dienstag bestätigt, dass sowohl Manuel Neuer als auch Sven Ulreich ihren Vertrag beim Rekordmeister um ein Jahr bis zum Sommer […]

Potocnik-Verpflichtung und Transfersperre: 1. FC Köln stellt Strafanzeige gegen Olimpija-Vertreter

Potocnik-Verpflichtung und Transfersperre: 1. FC Köln stellt Strafanzeige gegen Olimpija-Vertreter

28. November 2023

Der 1. FC Köln hat seit der Verpflichtung des jungen Stürmers Jaka Cuber Potocnik einige Schwierigkeiten, wurde sogar zunächst mit einer Transfersperre belegt. Der Fall nimmt nun weitere Ausmaße an.  Fall Potocnik: Köln stellt Strafanzeige Nachdem der 1. FC Köln den jungen Jaka Cuber Potocnik zum 31. Januar 2022 als vermeintlich vertragslosen Spieler unter Vertrag […]