HSV | Wechselt Santos im Sommer für eine Rekordablöse?

18. Januar 2019 | News | BY Damian Ozako

Douglas Santos ist unangefochtener Stammspieler beim HSV und hat schon des Öfteren das Interesse anderer Klubs geweckt. Wird er im Sommer zum Rekordabgang der Hamburger?

Santos-Verkauf im Sommer ein Thema

Der 24-Jährige, der seit 2016 für den HSV spielt, hat noch einen Vertrag bis 2021 und könnte sehr viel Geld in die Kassen der Hamburger spülen. Gegenüber der „Bild“ hat Sportchef Ralf Becker bestätigt, dass man sich aus „finanziellen Gründen“ mit einem Verkauf im Sommer beschäftigt. Im Winter erhält der Olympiasieger von 2016 jedoch keine Freigabe. Dies dürfte für Santos kein Problem sein, da er vor kurzem in einem Interview mit der „Hamburger Morgenpost“ mitgeteilt hat, dass er sich, trotz seiner hohen sportlichen Ambitionen, beim HSV auch in der zweiten Liga wohlfühle.

Bringt Santos dem HSV eine Rekordablöse?

Die „Bild“ berichtet, dass der HSV Santos für 25 Millionen Euro im Sommer ziehen lassen würde. Für die Hamburger wäre dies in finanziell schwierigen Zeiten eine hervorragende Möglichkeit wieder mehr Geld einzunehmen. Damit wäre Santos auch der Rekordabgang des HSV. Bislang belegt Nigel de Jong mit 18 Millionen Euro, die Manchester City im Januar 2009 an den HSV überwiesen hat, den ersten Platz.

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel