Juventus: Interesse an Arnold?

14. November 2017 | News | BY Marius Merck

Maximilian Arnold vermied es in der jüngeren Vergangenheit sich zum VfL Wolfsburg zu bekennen. Der Mittelfeldspieler soll im Fokus des italienischen Meister stehen. 

 

Mehrfach beobachtet

Wie die “Sportbild” berichtet, steht der 23-Jährige im Fokus von Juventus Turin. Der Spitzenklub soll über einen Transfer des Mittelfeldspieler im kommenden Sommer nachdenken. Einige Scouts der Italiener haben Arnold demnach bereits mehrfach in der laufenden Runde unter die Lupe genommen.

Die “Alte Dame” scheint grundsätzlich seinen Fokus auf deutsche Mittelfeldspieler gelegt zu haben: Sami Khedira spielt seit 2015 für den Verein. Außerdem bestätigte Sportdirektor Giuseppe Marotta, dass man sich im kommenden Sommer mit Emre Can (FC Liverpool) und Leo Goretzka (Schalke 04) beschäftigen wird. Die Verträge beides Spieler laufen 2018 aus.

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Im Gegensatz zu ihnen steht Arnold noch bis 2020 bei seinem Klub in Wolfsburg unter Vertrag. Daher kommt das kolportierte Interesse durchaus überraschend. Die beiden anderen Alternativen wären nicht nur günstiger zu haben, sondern sind aktuell auch in ihrer Entwicklung etwas weiter als der U21-Europameister.

Ob Arnold auch ist 2020 bei den Wölfen bleibt, steht indes in den Sternen. Dies bestätigte der Mittelfeldspieler im Oktober gegenüber dem Magazin: “Ich kann aber nicht sagen, dass ich bis 2020 bleibe. Dafür ist das Fußballgeschäft zu schnelllebig.”

Zumindest kann man ausschließen, dass Juventus alle drei deutschen Nationalspieler im Sommer 2018 verpflichten.

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel