Knauff mit dem Siegtor! Dortmund gewinnt wildes Spiel in Stuttgart

News

News | Borussia Dortmund musste heute auswärts beim VfB Stuttgart antreten. Am Ende eines unterhaltsamen Spiels gewannen die Gäste mit 3:2. 

Sosa auf Kalajdzic: Stuttgart geht gegen Dortmund in Führung

In einer flotten Anfangsphase hatte Borussia Dortmund die erste gute Abschlusschance durch Mo Dahoud. Nach 13 Minuten konnte sein Schuss aber zum Eckball abgewehrt werden. Nach diesem Eckball kam Jude Bellingham per Kopf zum Abschluss, setzte den Ball allerdings drüber. Den ersten Treffer erzielte aber der Gastgeber, der VfB Stuttgart. Wenig überraschend sorgte eine Flanke von Linksverteidiger Borna Sosa für die Führung. Sasa Kalajdzic, der Lieblingsabnehmer für diese Flanken, köpfte den Ball in einem hohen Bogen über Marwin Hitz in die lange Ecke. In der Folge bemühte sich Dortmund, das Spiel wieder auszugleichen, doch der VfB arbeitete sehr gut in der Defensive. Zudem ergaben sich Konterchancen für die Schwaben, doch nach einer knappen halben Stunde spielten sie eine sehr gute Überzahlsituation nur sehr schwach aus.

Stuttgart Dortmund

Photo by Imago

So hatte Borussia Dortmund nach 33 Minuten die Chance auf das 1:1. Doch der Schuss von Marco Reus war zu unplatziert, Gregor Kobel konnte parieren. Abgesehen davon fehlte es Dortmund häufig an der Präzision im Angriffsdrittel, die nötig wäre, um Stuttgart vor größere Probleme zu stellen. Nachdem der VfB erneut einen großen Fehler in der Hintermannschaft des BVB ungenutzt ließ, weil Sosa die falsche Entscheidung traf, ging es mit dem 1:0 in die Kabine.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

In der zweiten Halbzeit geht es drunter und drüber

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Der BVB presste gut, eroberte den Ball und spielte zielstrebig nach vorne. Bellingham kam an den Ball und schoss ihn prompt in die kurze Ecke – 1:1. Dortmund drehte nun sichtlich auf. Wieder spielte der BVB schnell und zielstrebig nach vorne, wieder fiel ein Tor. Marco Reus traf nach 52 Minuten zur 2:1-Führung und die Gäste hatten das Spiel gedreht. Die Phase nach der Halbzeit sorgte für viel Schwung, Thomas Delaney hatte nach einer guten Stunde eine weitere Chance, sein abgefälschter Schuss ging aber vorbei. Es blieb dabei, dass beide Mannschaften dem Gegner einiges anboten. Zu selten bleiben diese Angebote aber ungenutzt. Daniel Didavi, zwischenzeitlich eingewechselt, testete BVB-Torhüter Hitz nach knapp 75 Minuten, scheiterte aber.

Nach 77 Minuten traf der VfB dann zum Ausgleich! Nach einem schlimmen Fehlpass von Mateu Morey lief der BVB in einen Konter, den die Schwaben eiskalt nutzten. Didavi kam an den Ball, stand allein vor Hitz und schob den Ball in das lange Eck. Das war aber noch lange nicht das Ende, denn der BVB antwortete wieder. Ansgar Knauff erzielte seinen ersten Bundesligatreffer mit einem Rechtsschuss in die lange Ecke. Zwei Minuten vor dem Ende kam Erik Thommy plötzlich frei zum Kopfball – im Anschluss an einen Eckstoß. Doch der Offensivspieler des VfB setzte seinen Abschluss knapp am Tor vorbei. Das war auch die letzte große Chance, es blieb beim 2:3.

Photo by Imago

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

4. August 2021

News | Hertha BSC befindet sich weiter auf der Suche nach neuen offensiven Außenspielern und soll dafür Reiss Nelson vom Arsenal FC im Auge haben. Darüber hinaus soll ein neuer Linksverteidiger kommen. Nelson bei Arsenal kaum gefragt Selbst die Berliner Verantwortlichen machen keinen Hehl daraus: Hertha BSC benötigt dringend neue offensive Flügelspieler. Diese Position war […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

4. August 2021

News | Gerade von seiner Leihe zurückgekehrt, wird Johannes Eggestein den SV Werder Bremen nun endgültig verlassen. Es geht in die belgische Liga. Werder Bremen hatte Eggestein letzte Saison nach Linz verliehen Nach acht Jahren werden sich die Wege von Johannes Eggestein (23) und dem SV Werder Bremen endgültig trennen. Wie die „Deichstube“ berichtete, wird […]


'' + self.location.search