Lacazette über seine Zukunft – „BVB ein großartiger Verein“

News

Seitdem bekannt wurde, dass die Transfersperre für Atlético Madrid bestehen bleibt, wird kräftig über den neuen Verein von Alexandre Lacazette spekuliert. Dass der Stürmer nach 13 Jahren Lyon verlassen wird, steht zumindest fest…

 

Zukunftspläne

Eigentlich schien der Wechsel von Alexandre Lacazette (26) zu Atlético Madrid nur noch eine Frage der Ablöse zu sein. Die Transfersperre der Spanier wurde jedoch überraschend aufrechterhalten und so muss sich der Franzose wohl einen neuen Arbeitgeber suchen. Nach seinen 37 Pflichtspieltoren in der abgelaufenen Spielzeit möchte der Stürmer Lyon nach 13 Jahren verlassen.

In einem Facebook-Chat via Europsport sprach Lacazette über…

 

…den geplatzten Wechsel zu Atlético

„Ich habe, wie alle anderen auch, von der Nachricht gehört. Es war immer eine Option, es war 50-50. Die Entscheidung hat mich nicht beunruhigt, das Leben geht weiter.“ [Eurosport, via GFFN]

Die Rojiblancos dürfen erst wieder ab Januar 2018 Spieler registrieren. Die Möglichkeit, bis zur Winterpause leihweise bei Lyon zu bleiben und erst ab dann für die Spanier auf Torejagd zu gehen, wurde daher in den Raum gebracht.

„Das ist möglich, es ist ein Szenario, das nicht ausgeschlossen werden sollte. Eine Leihe bei Lyon bis zur Winterpause? Damit habe ich mich nicht wirklich befasst weil der Präsident (Jean-Michel Aulas, Anm. d. Red) sagte, dass dies nicht möglich sei. Wir müssen uns auf alle Eventualitäten einstellen, aber das ist nicht die Art und Weise, wie ich gehen möchte.“ [Eurosport, via GFFN]

 

(Photo by PHILIPPE DESMAZES/AFP/Getty Images)

…über andere Ziele…

Auf die Frage nach dem potentiellen Ziel Borussia Dortmund sagte der zehnfache Nationalspieler:

„Das könnte interessant sein, Dortmund ist ein großartiger Klub“ [Eurosport, via GFFN]. “

 

Auch mit dem ein oder anderem Premier League Klub wurde Lacazette in der Vergangenheit in Verbindung gebracht:

„Das wäre eine interessante Option, es ist eine großartige Liga mit interessanten Teams. Aktuell sind das nur Gerüchte“

 

…den Zeitpunkt seiner Entscheidung

„Ich werde Frankreichs Länderspiele abwarten, ehe ich meine Entscheidung treffe“ [Eurosport, via GFFN]

 

Wo auch immer Lacazette landen wird, es wird nicht günstig. Nach Angaben der L’Équipe rechnen die Verantwortlichen des Tabellenvierten der Ligue 1 mit einer Ablösesumme von knapp 70 Millionen Euro. 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

25. September 2022

News | Max Kruse wurde beim VfL Wolfsburg zuletzt aussortiert und hat sich auch selbst dazu geäußert. Eine Rückkehr auf den Rasen in Diensten der Wölfe ist bei einem Pflichtspiel ausgeschlossen. Die Zukunftsfrage stellt sich nun natürlich.  Kruse: Vertragsauflösung kein Thema Zuletzt war unklar, wie es mit Max Kruse (34) beim VfL Wolfsburg weitergeht. Eine […]

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

24. September 2022

News | Bayer Leverkusen legte einen erstaunlich schwachen Saisonstart. Vorstandschef Fernando Carro erkannte daher Fehler in der Kaderplanung, vertraut aber Chefcoach Gerardo Seoane. Bayer Leverkusen: Carro setzt weiter auf Seoane Magere fünf Punkte aus sieben Spielen sammelte Bayer Leverkusen bislang im Bundesliga-Betrieb ein. Dabei galt der Kader nach dem Verbleib von Florian Wirtz (19), Patrik Schick (26) […]


'' + self.location.search