Leicester City | Bis 2025 – Einigung mit Maddison wohl erzielt

26. Juli 2020 | News | BY Marius Merck

News | James Maddison hat anscheinend einen neuen Vertrag bei Leicester City unterzeichnet. Damit würden auch sämtliche Spekulationen um seine sportliche Zukunft enden.

Leicester City: Maddison bis 2025?

Wie „talksport“ herausgefunden haben will, hat sich James Maddison (23) mit Leicester City über eine Vertragsverlängerung geeinigt und diesen auch unterzeichnet. Das neue Arbeitspapier soll bis 2025 laufen. Das Gehalt des Mittelfeldspielers würde sich durch diesen Deal verdoppeln. Maddison steige damit in die obere Gehaltsklasse des Klubs auf, einzig Stürmer Jamie Vardy (33) verdiene mehr als der 23-Jährige. Der Verein hat diesen Schritt jedenfalls noch nicht bestätigt.

Maddison wechselte im Sommer 2018 von Norwich City für 25 Millionen Euro Ablöse zu den „Foxes“ und etablierte sich in der höchsten englischen Spielklasse problemlos. Seine Leistungen verhalfen dem Spieler bereits auch zu seinem Debüt für die englische Nationalmannschaft. Viel eher weckten diese jedoch auch das Interesse anderer Vereine. So wurde allen voran Manchester United über die letzten Monate mit Maddison in Verbindung gebracht. Durch den neuen Vertrag dürften die Spekulationen um seine sportliche Zukunft verschwinden.

Der Engländer verhalf Leicester mit starken Leistungen zu einer außergewöhnlichen Saison 2019/20. Heute kann der Verein diese im direkten Endspiel um die Teilnahme an der Champions League gegen Manchester United krönen. Maddison wird den „Foxes“ in dieser Partie allerdings verletzungsbedingt fehlen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Stephen Pond/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel