Liverpool: Klopp will Timo Werner verpflichten: Probleme durch Coronakrise?

15. April 2020 | News | BY Manuel Behlert

News | Der FC Liverpool gehört neben Klubs wie dem FC Bayern München zu den Interessenten für Timo Werner. Der Nationalstürmer darf RB Leipzig im Sommer verlassen, wenn seine Ausstiegsklausel aktiviert wird. Diese soll bei rund 60 Millionen Euro liegen.

Werner zum FC Liverpool? Es gibt Fragezeichen

Doch die Coronakrise und die finanziellen Auswirkungen auf die Klubs, die noch nicht absehbar sind, könnten die Personalien Timo Werner massiv beeinflussen. Laut einem Bericht der SportBild will Jürgen Klopp den Offensivspieler mehr denn je zum FC Liverpool lotsen.

Generell würde der Trainer des amtierenden CL-Siegers den Spieler gerne vorab treffen und sich ausführlich mit ihm unterhalten, ihm mitteilen, wie er mit ihm plant. Das ist zumindest auf persönlicher Ebene dieser Tage nicht möglich. Klopp sieht Werner als ideale Ergänzung zum Offensivtrio Salah, Mane und Firmino, in Leipzig soll man sich dem Bericht zufolge sukzessive damit abfinden, dass ein Wechsel realistisch ist.

Dafür spricht auch, dass man bei RB Leipzig intensiv über Verstärkungen für die Offensive diskutieren soll. Mit dem Geld, das man für Werner erhalten würde, könnte der ein oder andere Neuzugang unter Vertrag genommen werden. Generell soll Werner aber selbst noch unentschlossen sein und nicht genau wissen, wie es weitergeht. Die nächsten Wochen – und Gespräche – könnten also entscheidend sein.

90PLUS wird für die Monate März und April 15% der Einnahmen an die Initiative #WekickCorona spenden. Auch ihr könnt unterstützen: Jeder Klick, jede Spende zählt.

(Photo by ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.