Lucas Barrios und Pedro Geromel holen Copa Libertadores

Weitere Ligen

Bei ihren Ex-Klubs in der Bundesliga läuft es derzeit überhaupt nicht nach Wunsch, für den ehemaligen BVB-Stürmer Lucas Barrios und den früheren Kölner Abwehrrecken Pedro Geromel haben sich dagegen in der vergangenen Nacht alle Wünsche erfüllt: Sie feierten mit Grêmio Porto Alegre nach einem 1:2-Auswärtserfolg bei CA Lanús aus Argentinien den Gewinn der Copa Libertadores.

 

Toptalent Luan zeigt seine Klasse

Der Tabellendritte der brasilianischen Série A gab sich nach einem 1:0-Heimsieg im Hinspiel auch im zweiten Aufeinandertreffen keine Blöße und holte sich souverän den dritten Titel der Vereinsgeschichte im südamerikanischen Äquivalent zur europäischen Champions League. Gegen eine defensiv löchrige Heimmannschaft übernahmen die Gäste in Buenos Aires von Beginn an die Initiative und gingen durch herrliche Treffer von Fernandinho (27.) und Toptalent Luan (42.), der mit einer Täuschung die komplette Abwehr vernaschte und dann locker über den Keeper lupfte, noch vor der Pause mit 0:2 in Führung.

 

Ebbe Sand in Buenos Aires?

Im zweiten Durchgang kam kurzfristig noch einmal mäßige Spannung auf, als Sand einen berechtigten Strafstoß zum Anschluss verwandelte (71.). Moment – Sand? Nummer 9, einigermaßen in die Jahre gekommen – das wird doch nicht Ebbe…nein, der 37-jährige José Sand erinnert optisch so ganz und gar nicht an den Dänen und hat mit dem FC Schalke 04 allem Anschein nach nie etwas zu tun gehabt. In der Folge flog Gästeakteur Ramiro auch noch vom Platz, als er eher unabsichtlich den Schiedsrichter touchierte, und Luan lupfte diesmal völlig freistehend daneben. Auf den Ausgang hatte all das aber keinen nachhaltigen Einfluss mehr und das stattliche Kontingent mitgereister Grêmio-Anhänger feierte bereits vor dem Schlusspfiff ausgelassen.

(Photo JUAN MABROMATA/AFP/Getty Images)

 

Geromel und Barrios als Leistungsträger

Grêmio-Kapitän Geromel, der zu Beginn seiner Zeit in Porto Alegre nicht einmal Stammspieler war, sich inzwischen aber zum unumstrittenen Leader gemausert hat, agierte fehlerfrei in der Innenverteidigung. Barrios traf selbst zwar nicht, war aber jederzeit ein Unruheherd und zeigte mit 6 Toren in 12 Copa-Auftritten, dass er auch mit 33 noch ganz genau weiß, wo der Kasten steht. Neben dem bereits erwähnten Luan, der immer wieder mit europäischen Topklubs in Verbindung gebracht wird, überzeugte bei den Siegern des Abends vor allem der junge Arthur (21) im zentralen Mittelfeld, bevor er verletzt ausgetauscht werden musste. In Person des ehemaligen Berliners und Wolfsburgers Cícero stand noch ein weiterer Ex-Deutschland-Legionär in Reihen der Brasilianer. Der 33-Jährige hatte im Hinspiel für das 1:0 gesorgt und ersetzte gestern in der Schlussviertelstunde den offensiver ausgerichteten Barrios.

 

Matt Haufer

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Awoniyi nach England, Bale in die MLS?

90PLUS-Transferticker: Awoniyi nach England, Bale in die MLS?

25. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Wechsel vor Abschluss: Gareth Bale mit Los Angeles FC einig!

Wechsel vor Abschluss: Gareth Bale mit Los Angeles FC einig!

25. Juni 2022

News | Die Entscheidung um die Zukunft von Offensivspieler Gareth Bale ist wohl gefallen. Der Waliser steht vor einer Unterschrift beim Los Angeles FC in der MLS.  Bale vor Unterschrift in Los Angeles Gareth Bale (32) setzt seine Karriere offenbar in den USA fort. Sein Vertrag bei Real Madrid endet in wenigen Tagen, folglich darf […]

VfL Wolfsburg offenbar an Bartol Franjic von Dinamo Zagreb interessiert

VfL Wolfsburg offenbar an Bartol Franjic von Dinamo Zagreb interessiert

25. Juni 2022

News | Der VfL Wolfsburg will auf den Abgang von Xaver Schlager, der sich RB Leipzig anschließt, reagieren. Ein neuer Mittelfeldspieler soll kommen und die Spur führt offenbar in Richtung Zagreb, genauer zu Bartol Franjic.  Franjic im Visier des VfL Wolfsburg Xaver Schlager (24) verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt zu RB Leipzig. Einen Ersatz […]


'' + self.location.search