Manchester City | Einigung mit Neapel – Jorginho wechselt für 49 Millionen Euro

21. Juni 2018 | News | BY Nico Scheck

Das Geduldspiel hat nun scheinbar ein Ende. Jorginho wechselt vom SSC Neapel zu Manchester City in die Premier League. Seit Wochen hielten sich die Gerüchte in den Medien und zwischendurch sah es sogar danach aus, dass der Deal scheitern könnte. Doch alles vergessen, nun herrscht Klarheit.

Das berichtet zumindest der zumeist sehr seriöse “Telegraph”. So habe man sich auf eine Ablösesumme von rund 49 Millionen Euro geeinigt. Diese Summe könnte durch Boni noch auf bis zu 55 Millionen Euro steigen. Damit geht ein wochenlanges Tauziehen im den defensiven Mittelfeldspieler zu Ende. Bei den “Citizens” tritt Jorginho die Nachfolge von Yaya Toure an, der den Verein im Sommer verlassen wird.

 

Fabian Ruiz zu Napoli

Unterdessen hat die Napoli wohl schon für Ersatz gesorgt. Denn nach Informationen der englischen Zeitung hat der italienische Vizemeister die Ausstiegsklausel von Fabián Ruiz von Betis Sevilla gezogen. Demnach wird Neapel knapp 30 Millionen Euro nach Spanien überweisen. Schon gestern soll Ruiz den obligatorischen Medizincheck bei den “Azzurri” absolviert und einen Fünfjahres-Vertrag unterschrieben haben. Der 22-jährige gehörte bei Betis in der abgelaufenen Spielzeit mit 2.753 Einsatzminuten zu den Dauerbrennern und überzeugte nicht zuletzt aufgrund seiner neun Scorerpunkte.

 

(Photo by CARLO HERMANN/AFP/Getty Images)

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.


Ähnliche Artikel