ManCity: Bruno Fernandes soll kommen – João Félix und Rodri auch?

7. Mai 2019 | News | BY Damian Ozako

News | Manchester City will in diesem Sommer auf dem Transfermarkt aktiver werden und wird mit einigen Spielern aus dem Ausland in Verbindung gebracht. Insbesondere bei Sportings Bruno Fernandes verdichten sich die Anzeichen, dass er zu den „Citizens“ wechseln könnte.

Fernandes will unter Guardiola spielen

Der „Telegraph“ berichtet, dass City Fernandes verpflichten will und der Transfer rund 55 Millionen Euro kosten könnte. Zuvor meldeten schon „Goal“ und „Sky“, dass Guardiola den 24-Jährigen Portugiesen gerne in seinem Team haben würde. Im Gegenzug sollen sich Douglas Luiz (20), der seit zwei Jahren an den FC Girona ausgeliehen ist, und eventuell noch ein weiterer Spieler aus den Reihen des englischen Meisters Sporting anschließen. Fernandes hat zwar auch andere Angebote, wie z.B. von Manchester United, aber würde gerne unter Guardiola spielen.

Kommen noch Rodri und João Félix?

Des Weiteren spekuliert der „Telegraph“ darüber, dass City auch noch an Atléticos Rodri (22) interessiert sei. Das Gerücht hält sich jetzt schon länger hartnäckig und macht angesichts des dünn besetzten defensiven Mittelfelds durchaus Sinn. Der Spanier hat eine Ausstiegsklausel in Höhe von 70 Millionen Euro.

Neben dem „Telegraph“ vermeldet auch „Sky Sports“, dass Manchester City Interesse an João Félix habe, der mit seinen 19 Jahren bei Benfica für Furore sorgt. Eine Verpflichtung scheint allerdings sehr unwahrscheinlich zu sein. Sämtliche Topklubs sind am jungen Offensivspieler dran und City soll angeblich nicht dazu bereit sein die Ausstiegsklausel in Höhe von 120 Millionen Euro zu aktivieren.

(PAU BARRENA/AFP/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel