ManUtd | Norwich will Aarons unbedingt halten

19. Juni 2019 | News | BY Marius Merck

News | Die Suche von Manchester United nach einem neuen rechten Verteidiger gestaltet sich weiterhin schwierig: Nachdem der Poker um Aaron Wan-Bissaka festgefahren scheint, ist wohl auch die Situation um eine mögliche Alternative zu dem Spieler von Crystal Palace nicht einfach zu lösen.

Langer Vertrag erschwert Interesse

Wie der „Telegraph“ hat United Max Aarons von Aufsteiger Norwich City als einen möglichen Neuzugang ausgemacht. Der 19-Jährige wird demnach von den „Red Devils“ als Kandidat für die Position des rechten Verteidigers gesehen, welche der englische Rekordmeister nach dem Abgang von Antonio Valencia neu besetzen muss. Aktuell stehen dafür lediglich Ashley Young, welcher aber auch auf der linken Seite eingeplant ist, und der talentierte, aber unerfahrene Diogo Dalot zur Verfügung. Ob Trainer Ole Gunnar Solskjaer mit den beiden Genannten in die neue Saison gehen möchte, wirkt auf den ersten Blick eher zweifelhaft.

Allerdings hat Norwich laut dem Blatt überhaupt kein Interesse den Youngster abzugeben. Wie in dem Bericht weiter ausgeführt wird, ist der Aufsteiger sogar sehr „selbstbewusst„, was den Verbleib von Aarons angeht. Der Abwehrspieler habe seinem Arbeitgeber keinerlei Anzeichen vermittelt, dass er einen Abgang in diesem Sommer in Betracht ziehe. Seine restliche Vertragslaufzeit bis 2023 bringt Norwich zudem in keine Situation, in welcher man einen Verkauf derzeit konkret in Betracht ziehen müsse.

(Photo by James Chance/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel