Neuer Werder-Coach: Führt die Spur in die Schweiz?

7. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Der SV Werder Bremen sucht nach einem neuen Cheftrainer. Frank Baumann betonte zuletzt, dass man diese Entscheidung nicht überstürzen sollte, die Länderspielpause scheint nun aber der beste Zeitpunkt zu sein um Nägel mit Köpfen zu machen. Zuletzt kristallisierte sich heraus, dass Maik Walpurgis und vor allem Bruno Labbadia Kandidaten sind, nun kommt ein 3. Trainer ins Spiel. 

Interimstrainer Florian Kohfeldt ist wohl keine dauerhafte Option, weswegen Frank Baumann am Sonntag in die Schweiz flog um sich das Ligaspiel zwischen dem FC Basel und den Young Boys aus Bern anzuschauen.

(Photo by SAKIS SAVVIDES/AFP/Getty Images)

 

Adi Hütter im Blickfeld?

Laut “Bild”-Informationen soll Adi Hütter, Coach der Young Boys, im Fokus der Bremer stehen. Die Mannschaft aus der Schweizer Landeshauptstadt steht derzeit auf Platz 1 in der Tabelle, befindet sich 7 Punkte vor Dauermeister Basel. Natürlich müssten die Bremer für Hütter eine gewisse Summe an die Young Boys überweisen, aber der Vertrag des Trainers läuft im kommenden Sommer aus, die Ablöse würde sich also wohl in Grenzen halten. Ob Hütter Interesse an einem Wechsel hat, bliebe abzuwarten. Der mediale Fokus, die Perspektiven für seine Karriere wären jedenfalls nicht schlechter, wenn er mit Werder in einer solchen Situation den Bock umstößt und den Klassenerhalt schafft. Sicher scheint jedenfalls, dass Frank Baumann in den kommenden Tagen eine Lösung präsentiert

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel