Newcastle-Verkauf: 300-Millionen-Angebot eingereicht

21. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Dass Newcastle United vor dem Verkauf steht, ist seit Wochen bekannt. Ebenso das Interesse der britischen Geschäftsfrau Amanda Staveley und ihrer Firma “PCP Capital Partners”. Nun hat das Unternehmen ein formelles Übernahmeangebot in Höhe von 300 Millionen Pfund eingereicht. Das berichten verschiedene Medien, darunter “Sky Sports” und die “BBC”. 

Die Gespräche sollen seit rund einem Monat laufen, nun wurde eben das offizielle Angebot eingereicht. Der Klub wollte dies noch nicht öffentlich kommentieren, die vielen Berichte deuten aber darauf hin, dass die Meldungen der Wahrheit entsprechen.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Verkauf bis zum Ende des Jahres?

Noch-Besitzer Mike Ashley teilte am 16. Oktober mit, dass er nach 10 Jahren in der Verantwortung einen Verkauf präferiert. Er fordert dem Vernehmen nach eine Summe in Höhe von 380 Millionen Euro, sodass davon auszugehen ist, dass die Verhandlungen noch etwas andauern werden. Beide Parteien streben aber eine Einigung bis zum Jahresende an. 2007 erwarb Ashley den Klub für 134 Millionen Pfund, erwirtschaftete vor dem Abstieg einen Umsatz in Höhe von 126 Millionen Pfund. Zurzeit steht der Klub in der Premier League auf Platz 11.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel