Ex-Spieler Odriozola: „FC Bayern ist ein großer Klub, aber…“

Odriozola holte mit dem FC Bayern das Triple
Bundesliga

News | Alvaro Odriozola hat sportlich beim FC Bayern München nicht überzeugen, aber seine Trophäensammlung ordentlich auffüllen können. In einem Interview sprach er nun über seine Zeit beim deutschen Rekordmeister.

Odriozola: Schöne Zeit mit Makel beim FC Bayern

Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola (25) verbrachte in der Saison 2019/20 beim FC Bayern München rund sieben Monate, bevor seine Leihe endete und der vierfache Nationalspieler zu Real Madrid zurückkehrte. „Ich glaube, ich habe einen Rekord gebrochen: fünf Titel, zwei mit Madrid und drei mit Bayern“, teilte er im Interview mit der AS mit. Zusammen mit den Münchenern holte er das Triple und die Königlichen gewannen in der besagten Saison die Meisterschaft sowie die Supercopa.

Dennoch bezeichnete er die Spielzeit als „bittersüß“. Er habe zwar viel gelernt und die Zeit in München genossen, aber Odriozola hätte auch gerne mehr gespielt. Insgesamt kam er für beide Vereine in der Spielzeit auf nur zehn Einsätze.

Lob verteilte der 25-Jährige nicht nur an Hansi Flick (56), den er sehr wertschätzt, sondern auch an seine Ex-Kollegen Joshua Kimmich (26) und Robert Lewandowski (33). Der deutsche Nationalspieler habe eine beeindruckende Mentalität und Leidenschaft an den Tag gelegt, während der Stürmerstar „ein Tier vor dem Tor ist“. Er hob außerdem die Professionalität des 33-Jährigen hervor.

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

Odriozola vergleich FC Bayern mit Real Madrid

Wichtig für Odriozolas Integration in München sei David Alaba (29) gewesen. Dieser habe damals schon „etwas Spanisch gesprochen“. „Wir hatten ein großartiges Verhältnis“, erklärte der Rechtsverteidiger, der Alaba nach seinem Wechsel zu Madrid ein wenig geführt habe, bevor er per Leihe zur Fiorentina wechselte.

Im Interview ließ er sich auf einen Vergleich der beiden Klubs ein. „Natürlich ist Bayern ein großer Klub, aber es gibt auf der Welt keinen Klub wie Real Madrid„, teilte er mit. Alaba betonte vor wenigen Wochen ebenfalls, dass beim spanischen Hauptstadtklub „alles nochmal einen Tick größer“ sei. Der Österreicher betonte, dass er dies nicht despektierlich gegenüber seinem Ex-Klub meine.

(Photo by Miguel A. Lopes/Pool via Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga-Stimmen: BVB mit „großer Vorfreude“ auf Bayern, Uth fordert zwei freie Tage nach Derbysieg

Bundesliga-Stimmen: BVB mit „großer Vorfreude“ auf Bayern, Uth fordert zwei freie Tage nach Derbysieg

27. November 2021

News | Der Samstagnachmittag in der Bundesliga hatte es so richtig in sich. Der BVB gewann beim VfL Wolfsburg und Erling Haaland feierte sein Comeback mit einem Treffer. der Derybsieg am Rhein geht an den 1. FC Köln.  Die Stimmen zum Nachmittag in der Bundesliga Der BVB gewann mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg, der […]

FC Bayern: Upamecano zurück, mehr Optionen auf der Bank – Bielefeld stürmt mit Klos

FC Bayern: Upamecano zurück, mehr Optionen auf der Bank – Bielefeld stürmt mit Klos

27. November 2021

News | Der FC Bayern trifft am Samstagabend auf Arminia Bielefeld. Nach dem Sieg des BVB am Nachmittag geht es für den Rekordmeister darum, wieder an die Tabellenspitze zu kommen, bevor es im direkten Duell kommende Woche nach Dortmund geht.  Bayern wieder mit Upamecano, Bielefeld stürmt mit Klos Personell gab es vor dem Spiel einige […]

Bundesliga | Spektakel in Fürth, Debakel für Gladbach, Haaland schießt Dortmund an die Spitze

Bundesliga | Spektakel in Fürth, Debakel für Gladbach, Haaland schießt Dortmund an die Spitze

27. November 2021

News | Der Samstagnachmittag des 13. Bundesliga-Spieltags hielt unter anderem das rheinische Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach bereit sowie das Duell des VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund. Emre Can kontert Wolfsburgs Blitzstart, Hoffenheim dreht die Partie Keine zwei Minuten dauerte es, bis der Samstagnachmittag Reiseflughöhe erreicht hatte. In der Volkswagen Arena […]


'' + self.location.search