Offiziell: DFB-Präsident Fritz Keller ist zurückgetreten

17. Mai 2021 | News | BY Damian Ozako

News | DFB-Präsident Fritz Keller ist von seinem Amt zurückgetreten. Das gab der Verband am heutigen Montag offiziell bekannt. 

DFB: Präsident Keller ist zurückgetreten

Nun hat er den Schlussstrich gezogen: Fritz Keller (64) ist von seinem Amt zurückgetreten. Rund 20 Monate zuvor trat er seinen Dienst als DFB-Präsident beim Verband an und galt als Hoffnungsträger.

Diese zerschlugen sich allerspätestens nachdem er den 1. Vizepräsidenten Rainer Koch (62) mit dem Nazi-Richter Roland Freisler verglich. Koch wird zusammen mit Peter Peters den DFB kommissarisch bis Anfang 2022 führen. Fritz ist dem Urteil der Ethikkamer des DFB-Sportgerichts zuvorgekommen. Dieses soll am Mittwoch erfolgen. Ihm droht laut Informationen des kickers im schlimmsten Falle ein Verbot aller Tätigkeiten im DFB, seiner Verbände und Vereine.

„Es ist es mir in dieser Situation nicht gelungen, innerhalb der Gremien des DFB eine vertrauensvolle, verlässliche und kollegiale Zusammenarbeit zu erreichen. Nach der zweiten Steuerrazzia, für deren Ursprünge ich jeweils keinerlei Verantwortung trage, musste ich feststellen, dass es viel zu häufig um eigene Befindlichkeiten, interne Machtkämpfe, um die Sicherung von Vorteilen sowie um das „Arbeiten“ am eigenen Bild in der Öffentlichkeit ging“, so Keller in seinem Statement.

Photo by Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel