PL Vorschau: West Brom vs. Arsenal – Befreite Baggies gegen gehemmte Gunners

News

2017 ist wahrlich nicht das Jahr des FC Arsenal. Nach dem frühen Aus im Titelrennen, mittlerweile beträgt der Abstand zu Chelsea 16 Punkte, folgte der blamable Abschied aus der Champions League. Nun gilt es, in der Liga wieder in die Spur zu finden, denn sonst könnte man zum ersten Mal seit 1996 die Top-4 verpassen.

 

Während es beim FC Arsenal in den verbleibenden zwölf Spielen neben Schadensbegrenzung auch um die Zukunft von Trainer-Urgestein Arsene Wenger (67) geht, kann West Brom absolut frei aufspielen. Die Baggies befinden sich im Niemandsland der Tabelle, 16 Punkte von der Abstiegszone und 10 von der Europa League Qualifikation entfernt. Eine gefährliche Situation für die Gäste aus London…

Anpfiff im „Hawthornes“ ist um 13:30 Uhr (live auf DAZN).

 

Befreite Baggies

Für West Brom sieht es nach einem gemütlichen Saison-Ausklang aus! Im Gegensatz zu den letzten Spielzeiten hatte das Team aus den West Midlands dieses Jahr nie etwas mit dem Abstiegskampf zu tun. Die Mannschaft von Tony Pulis (59) kann zwar befreit aufspielen, doch dies ist wohl auch ein Grund dafür, dass zuletzt etwas der Schlendrian einkehrte. Die letzten beiden Spiele gegen Everton (0:3) und Crystal Palace (0:2) wurden relativ deutlich verloren. Folglich wird Disziplinfanatiker Pulis den Negativtrend stoppen wollen.

Die Baggies haben in dieser Saison gegen kein Team der Top-7 gewinnen können, allerdings könnte genau darin auch ein Vorteil liegen! WBA hat keinen Druck und gegen die verkrampften Gunners nichts zu verlieren.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Ziel muss es sein defensiv kompakt zu stehen und das psychisch angeschlagene Arsenal aggressiv und körperbetont zu verunsichern. Offensive Akzente sind am ehesten vom schnellen Nacer Chadli (27) zu erwarten, insbesondere da Top-Vorlagengeber Matt Phillips (26; 8 Assists) ausfallen wird. Die wahrscheinlichste Tor-Quelle werden jedoch die Standards sein, gerade da dies eine große Schwäche der Gäste ist. Innenverteidiger Gareth McAuley (37; 6 Tore) und Stürmer Salomon Rondom (27, 7 Tore) trafen zusammen 9 Mal per Kopf.

 

Gehemmte Gunners

So befreit West Bromwich aufspielen kann, so gehemmt wirkt momentan der FC Arsenal. Nach einem extrem enttäuschenden Saisonverlauf befindet sich der Verein in einer absoluten Krise und womöglich vor dem Ende einer Ära. Der Abschied von Arsene Wenger ist nach 20 Jahren an der Seitenlinie so realistisch wie nie zuvor.  Vielleicht ist es ein heimlicher Vorteil, bei all den Unruhen und Protesten bzgl. des Franzosen, jetzt ein Auswärtsspiel bestreiten zu müssen.

Die Gunners stecken momentan in einer wahren Negativspirale: Drei der letzten vier Premier League Partien wurden verloren, die Champions League Plätze sind in Gefahr. Während es verfrüht wäre, von einem Pflichtsieg zu sprechen, könnte der Abstand auf den so wichtigen Platz 4 bei einer Niederlage auf acht Zähler heranwachsen! Die Wenger-Elf steht also unter Zugzwang.

(Photo by Ian Walton/Getty Images)

Arsenal muss das drohende Kampfspiel aggressiv annehmen, gleichzeitig aber geduldig sein. West Brom wird versuchen die Schnelligkeit von Alexis Sanchez (28; 17 Tore/9 Assists) und Theo Walcott (28; 8/2) durch eine tiefe Grundordnung zu egalisieren und nur wenige Chancen zulassen. Umso wichtiger, dass Mesut Özil (28) nach seiner Erkrankung in die Startelf zurückkehrt. Seine Kreativität könnte die massierte Hintermannschaft überlisten.

Außerdem ist aus unserer Sicht der Einsatz von Olivier Giroud ein Muss! Der Franzose könnte ein Schlüsselspieler werden,nicht nur wegen seiner Kopfballstärke, sondern weil er gegen tief stehende Mannschaften hervorragend mit dem Rücken zum Tor den Ball abschirmen und verteilen kann.

Offizielle Aufstellung (UPDATE)

Arsenal muss verletzungsbedingt auf Mesut Özil verzichten!

West Brom: Foster – Dawson, McAuley, Evans, Nyom –  Livermore, Fletcher – Brunt, Chadli, McClean-  Rondon

Arsenal: Cech – Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal – Ramsey, Xhaka – Alexis Sanchez, Oxlade-Chamberlain, Walcott – Welbeck

Je länger das Spiel geht, desto nervöser werden die Londoner sein und umso wahrscheinlicher wird ein weiterer Rückschlag für den Tabellenfünften. Ein frühes Auswärtstor könnte die technisch überbelegenen Gäste jedoch zu einem Befreiungsschlag beflügeln. 

 

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Piszczek über Dortmund-Ära: „Mario ging zu Bayern – das war der größte Bruch in der Mannschaft“

Piszczek über Dortmund-Ära: „Mario ging zu Bayern – das war der größte Bruch in der Mannschaft“

28. September 2021

News | Lukas Piszczek lief elf Jahre für Borussia Dortmund auf, bevor er im Sommer seine Profi-Laufbahn beendete. Nun sprach er ausführlich über die höchst erfolgreich verlaufende Zeit. Piszczek über Götze-Abgang 2013: „Das war ein Schock“ Lukas Piszczek (36) trägt inzwischen das Dress des polnischen Viertligisten LKS Goczalkowice-Zdroj. „Ich spiele für den Spaß, meine Karriere habe ich […]

Karriereende? Huntelaar kickt auf Amateurebene in der Heimat

Karriereende? Huntelaar kickt auf Amateurebene in der Heimat

27. September 2021

News | Klaas-Jan Huntelaar hat sich leise von der großen Fußballbühne verabschiedet. Aktuell kickt er auf Amateurebene in der Heimat für VV HC’03. Huntelaar mit vorzeigbarer Karriere Einer der wohl bekanntesten und erfolgreichsten Torjäger der jüngeren Bundesligageschichte hat dem Profifußball den Rücken gekehrt. Klaas-Jan Huntelaar (38) hat seine Schuhe allerdings nicht an den Nagel gehängt, […]

Reus und Haaland: Einsatz gegen Sporting kommt wohl zu früh

Reus und Haaland: Einsatz gegen Sporting kommt wohl zu früh

27. September 2021

News | Borussia Dortmund musste zuletzt mit Marco Reus und Erling Haaland auf zwei wichtige Akteure verzichten. Ein Einsatz gegen Sporting Lissabon in der Champions League könnte offenbar noch zu früh kommen. Brandt eine Option, Reus und Haaland wohl außen vor Gegen Borussia Mönchengladbach (0:1) musste Borussia Dortmund auf Kapitän Marco Reus (32) und Torjäger […]


'' + self.location.search