Raiola in Dortmund unterwegs: Balotelli? Kluivert?

Weitere Ligen

Borussia Dortmund hat am heutigen Dienstag bekanntgegeben, dass Peter Bosz neuer Trainer des Vereins wird. Die Kaderplanung des BVB ist bereits in vollem Gange, Zagadou, Dahoud und Toprak sind verpflichtet, Philipp scheint ebenfalls ganz kurz vor einem Wechsel zum BVB zu sehen. Nun wurde der bekannte Berater Mino Raiola in Dortmund gesehen, die „Bild“ veröffentlichte bereits Fotos. Was hat Raiola in Dortmund vor?

Es gibt einige Möglichkeiten, die man in Erwägung ziehen sollte. Raiola ist bekannt, weil er zahlreiche Topspieler unter Vertrag hat, unter anderem Ibrahimovic, den Ex-Dortmunder Mkhitaryan und Mario Balotelli. Gerade letzterer wird von Raiola in den letzten Tagen bei verschiedenen Vereinen ins Gespräch gebracht. Der Italiener, derzeit für den OGC Nizza aktiv, besitzt einen im Sommer auslaufenden Vertrag, könnte ein hohes Handgeld kassieren und zeigte sich zuletzt in der Ligue 1 disziplinierter, konstanter.

Junger Spieler – Kluivert oder Tete?

Raiola hat natürlich auch zahlreiche junge Spieler unter Vertrag. Neben dem italienischen Torhüterwunderkind Donnarumma fallen vor allem zwei Namen auf, die der neue Trainer bereits aus seiner Zeit bei Ajax Amsterdam kennt. Der junge Offensivspieler Justin Kluivert (18) beispielsweise wird vom italienischen Berater vertreten. Bosz gilt als absoluter Förderer von Kluivert, hat ihm zu ersten Einsätzen in der Liga und im Europapokal verholfen und könnte Kluivert mit nach Dortmund nehmen.

(Photo by PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Ein weiterer Kandidat ist Kenny Tete. Die Dortmunder könnten auf der Rechtsverteidigerposition den jungen Felix Passlack verleihen, haben Pascal Stenzel nach Freiburg verkauft und die Zukunft von Erik Durm ist zumindest ungewiss, nachdem Tuchel, der ihn sehr schätzte, nicht mehr beim BVB ist. Was gegen Tete spricht, ist die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison unter Bosz kaum zum Einsatz kam, obwohl er kaum mit Verletzungen zu tun hatte. Sein Jahr war unbefriedigend, ob er jetzt dem Trainer zu einem noch stärkeren Klub folgt, bleibt zumindest fraglich.

Neuer Klient für Raiola?

Eine andere Möglichkeit ist, dass Mino Raiola in Dortmund ist, um einen Spieler des BVB unter Vertrag zu nehmen. In Deutschland ist Raiola zurzeit gar nicht vertreten, es könnte demnach in seinem Interesse sein, einen Spieler der Dortmunder unter seine Fittiche zu nehmen. Gerade der junge Zagadou, der derzeit laut „Transfermarkt.de“ keinen eigenen, externen Berater hat, könnte für den Berater in der Zukunft interessant werden.

(Photo by JOSEP LAGO/AFP/Getty Images)

Klar ist, dass der Berater heute in Dortmund war. Welche Absichten dahinterstecken, wird man vielleicht bald erfahren. Realistisch und denkbar ist vieles, die Spekulationen werden in den kommenden Tagen wohl nicht abreißen.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

25. September 2022

News | Max Kruse wurde beim VfL Wolfsburg zuletzt aussortiert und hat sich auch selbst dazu geäußert. Eine Rückkehr auf den Rasen in Diensten der Wölfe ist bei einem Pflichtspiel ausgeschlossen. Die Zukunftsfrage stellt sich nun natürlich.  Kruse: Vertragsauflösung kein Thema Zuletzt war unklar, wie es mit Max Kruse (34) beim VfL Wolfsburg weitergeht. Eine […]

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

24. September 2022

News | Bayer Leverkusen legte einen erstaunlich schwachen Saisonstart. Vorstandschef Fernando Carro erkannte daher Fehler in der Kaderplanung, vertraut aber Chefcoach Gerardo Seoane. Bayer Leverkusen: Carro setzt weiter auf Seoane Magere fünf Punkte aus sieben Spielen sammelte Bayer Leverkusen bislang im Bundesliga-Betrieb ein. Dabei galt der Kader nach dem Verbleib von Florian Wirtz (19), Patrik Schick (26) […]


'' + self.location.search