RB Leipzig | Upamecano: „Spreche auch mit anderen Klubs“

News

News | Obwohl er erst kürzlich seinen Vertrag bei RB Leipzig verlängert hat, gab Dayot Upamecano nun zu, dass er Gespräche mit anderen Klubs führt.

RB Leipzig: Upamecano „hat Zeit“

Er gehört zu den begehrtesten jungen Verteidigern in ganz Europa. Gerade nach seiner Gala-Vorstellung gegen Atletico in der Champions League dürfte das Interesse an ihm nochmal gestiegen sein. Doch sämtliche Avancen etwaiger Interessenten schienen erstmal im Sande verlaufen zu sein, verlängerte der Franzose doch Ende Juli seinen Vertrag vorzeitig bis 2023. Doch wie Dayot Upamecano (21) nun gegenüber „Goal“ offenbarte, unterhält der Abwehrspieler von RB Leipzig auch Kontakte zu anderen Vereinen.

Konkret wird der 21-Jährige von dem Portal folgendermaßen zitiert: „Ich werde von mehreren Vereinen beobachtet, ich führe Gespräche mit mehreren Klubs, aber ich habe Zeit. Man wird sehen, was in der Zukunft passiert.“ Trotz seiner Verlängerung wurde in den letzten Tagen berichtet, dass vor allem Manchester United sein angebliches Interesse an Upamecano intensivieren soll.

Entscheidend dürfte in diesem Zusammenhang sein, ob die kolportierte Ausstiegsklausel in dem Vertrag des Youngsters auch in diesem Sommer eine Gültigkeit besitzt. Gerade diese Option dürfte nämlich bei der erreichten Verlängerung zwischen den Parteien maßgeblich gewesen sein. Für den Bundesligisten würde es jedenfalls nicht unbedingt Sinn machen, den Spieler ohne Einflussmöglichkeit in einer Zeitraum zu verlieren, in welchem man ihn eigentlich längerfristig an den Verein gebunden hat. Man kann jedenfalls ausschließen, dass Leipzig derzeit zu Verhandlungen wegen Upamecano bereit ist. Daran dürften auch solche Statements des Spielers nichts ändern.

Für diese unterstellte Haltung der Leipziger spricht indes auch der kürzlich verbreitete Tweet zur dieser Thematik.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

19. Januar 2022

News | Brenden Aaronson nahm bei RB Salzburg eine starke Entwicklung, weshalb er in den Leipziger Fokus geriet. Nun trudelte auch ein Angebot von Leeds United ein. Leeds bietet 18 Millionen Euro für Aaronson – Salzburg lehnt ab Im vor rund einem Jahr wechselte Brenden Aaronson (21) aus den USA zu RB Salzburg. Seitdem bot er kontinuierlich […]

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

19. Januar 2022

News | Hannes Wolf hat bei Borussia Mönchengladbach einen schweren Stand. Aufwärts gehen soll es für ihn bei Swansea City. Swansea und Gladbach sind sich bei Hannes Wolf einig Nur eineinhalb Jahre nach seiner Ankunft steht Hannes Wolf (22) bei Borussia Mönchengladbach schon wieder vor dem Abgang. Das seriöse Portal „The Athletic“ vermeldete, dass Swansea City […]

Bayer Leverkusen: Verteidiger Retsos vor Wechsel nach Italien

Bayer Leverkusen: Verteidiger Retsos vor Wechsel nach Italien

19. Januar 2022

News | Panagiotis Retsos spielt bei Bayer 04 Leverkusen aktuell keine große Rolle. Der Verteidiger könnte den Verein im Winter verlassen, Hellas Verona hat Interesse angemeldet.  Bayer Leverkusen: Retsos nach Verona? Panagiotis Retsos (23) spielt bei Bayer Leverkusen keine allzu große Rolle mehr. Der Verteidiger, der seit 2017 für die Werkself spielt, könnte den Klub […]


'' + self.location.search