Real Madrid | Mbappé hat absolute Priorität!

3. März 2020 | News | BY Marius Merck

News | Die Gerüchte um ein Interesse von Real Madrid an Kylian Mbappé (PSG) sind keineswegs neu, nun werden sie aber etwas konkreter. Vor allem die geplante Vorgehensweise der Spanier wird dabei beleuchtet.

Real: Perez “besessen” von Mbappé

Wie der in der Regel zuverlässige französische Journalist Matt Spiro berichtet, hat ein Transfer von Mbappé “Priorität” bei Real Madrid. Präsident Florentino Perez wird in diesem Zusammenhang gar eine “Besessenheit” nachgesagt. Spiro bezieht sich bei seinen Informationen auf die “L´Equipe”. So hoffe man bei dem spanischen Rekordmeister, dass der Weltmeister von 2018 seinen Vertrag bei PSG nicht verlängern wird. Dieser läuft derzeit noch bis 2022. In einem solchen Szenario könnte Paris spätestens im Sommer 2021 zu einem Verkauf des 21-Jährigen genötigt sein.

Einen ablösefreien Abgang des wertvollsten Spielers der Welt kann man in der französischen Hauptstadt jedenfalls nicht hinnehmen. Perez soll in dieser Causa in einem regelmäßigen Austausch stehen, es hätten bereits einige lose Treffen stattgefunden.

Mbappé wechselte im Sommer 2018 nach einer einjährigen Leihe (aus FFP-Gründen) von der AS Monaco für 145 Millionen Euro Ablöse fest in den Prinzenpark. In der laufenden Spielzeit steht der Youngster einmal mehr bei herausragenden 27 Toren und 17 Vorlagen in 31 Pflichtspielen. Sollte es tatsächlich zu einem Transfer kommen, dann dürfte Mbappé den Ablöse-Weltrekord seines Teamkollegen Neymar von 220 Millionen Euro aus dem Jahr 2017 wahrscheinlich brechen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel