Roma | Kommt Rugani statt Alderweireld?

News

News | Nach dem Abgang von Kostas Manolas zum SSC Neapel, sucht der AS Rom weiterhin nach dessen Erben. Sollten alle Bemühungen der „Giallorossi“ um Tottenhams Toby Alderweireld scheitern, sollen die Hauptstädter laut der „Gazzetta dello Sport“ Daniele Rugani von Rekordmeister Juventus Turin ins Visier genommen haben.

Denn Alderweireld ließ gestern nach dem ICC-Match gegen den italienischen Rekordmeister verlauten, dass er sich mit vollem Fokus auf die nächste Saison mit den „Spurs“ konzentriere. Wechselabsichten klingen anders.

Die Roma möchte jedoch nicht aufgeben und soll noch einen letzten Versuch starten um den belgischen Abwehrmann loszueisen. Dies könnte jedoch für die „klammen“ Römer kein einfaches Unterfangen werden, da die Londoner ihrem Innenverteidiger ein Preisschild in Höhe von 28 Millionen Euro verpasst haben.

Chiellini-Verletzung als Hindernis?

Alternative A soll laut der „Gazzetta“ Juves Daniele Rugani sein. Viel günstiger wird der 24-jährige Abwehrmann jedoch auch nicht, denn die „alte Dame“ taxiert dessen Wert auf etwa 30 Millionen Euro. Überdies scheint es nach der Verletzung von Giorgio Chiellini mehr als fraglich, ob die „Bianconeri“ diesen Sommer überhaupt einen Innenverteidiger abgeben werden.

Romas Sportdirektor Gianluca Petrachi scheint jedenfalls gut gerüstet für dieses Szenario und hat mit Brasilianer Lucas Verissimo eine weitere Alternative in der Hinterhand. Der 24-jährige Defensivspezialist wäre mit einer Ablöse von 8-9 Millionen Euro wesentlich erschwinglicher und steht schon seit mehreren Jahren auf der Liste des 50-jährigen Italieners.

Sascha Baharian

(Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

27. Oktober 2021

News | Den vierten Teil der 2. DFB-Pokal-Runde absolvierten einige namhafte Vereine. Der 1. FC Köln setzte sich beim VfB Stuttgart durch. Hansa Rostock verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung in Regensburg, gewann aber nach spektakulärem Spielverlauf. DFB-Pokal: Rostock legt früh vor, Hannover geht in Front Drei Partien standen neben dem denkwürdigen Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern auf dem Programm. […]

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

27. Oktober 2021

News | Die SpVgg Greuther Fürth legte einen kapitalen Fehlstart hin. Dennoch steht Trainer Stefan Leitl nicht auf der Kippe, wie Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi klarstellte. Fürth-Sportchef Azzouzi über Negativserie: „Brauchen jetzt noch nicht vom Abstieg sprechen“ Die SpVgg Greuther Fürth bot beim Gastspiel in Leipzig die wohl stärkste Halbzeit der laufenden Saison. Am Ende führte […]

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

27. Oktober 2021

News | Die Beziehung zwischen dem HSV und Klaus-Michael Kühne stand in den letzten Jahren unter keinem guten Stern. An eine Besserung glaubt der Milliardär nicht mehr. Kühne über den HSV: „Es macht keinen Spaß mehr“ Der Hamburger SV enttäuschte seine Fans in den vergangenen Jahren auf ganzer Linie. Eine unglückliche Rolle spielte dabei auch Klaus-Michael Kühne […]


'' + self.location.search