Karriereende: Sidney Sam hängt Fußballschuhe an den Nagel

Sidney Sam (Bayer Leverkusen) in der Champions League 2014
News

News | Sidney Sam, ehemalige Bundesliga- und Nationalspieler, wird seine Schuhe an den Nagel hängen. In der Bundesliga kickte der Flügelstürmer unter anderem für Leverkusen und den HSV. 

Sam über Karriereende: „Zeit für ein neues Kapitel“

Der ehemalige Bundesligaspieler Sidney Sam (33) hat bekanntgegeben, dass er seine aktive Karriere als Profifußballer beenden wird. In einem Instagram-Post verkündete er, dass er sein Sportmanagement-Studium erfolgreich abgeschlossen hat und nun bereit „für ein neues Kapitel“ sei. „Nun ist der Zeitpunkt gekommen, meine aktive Karriere, die natürlich Höhen und Tiefen hatte, zu beenden“, erklärte der ehemalige Bundesligaspieler.



Der mittlerweile 33-Jährige machte seine ersten „professionellen“ Schritte in der Jugend von Holstein Kiel, ehe es mit 16 Jahren in die Talenteschmiede des Hamburger SV ging. Dort fasste der Flügelspieler in der Folge auch im Profibereich der Herren Fuß. Nach einem Jahr in der Reserve des HSV wurde er 2007 schließlich zu den Profis befördert. Trainer der Rothosen war damals Thomas Doll (55), der seinem Schützling im Oktober 2007 zum Bundesligadebüt verhalf. Nach einer Saison und nur vier weiteren Einsätzen für die Hamburger ging es 2008 zunächst zwei Jahre lang per Leihe zum 1. FC Kaiserslautern.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Dort reifte der schnelle Linksfuß und weckte das Interesse anderer deutscher Top-Klubs. 2010 ließ sich Bayer 04 Leverkusen seine Dienste zwei Millionen Euro kosten. Dort sollte Sam auch seine mit Abstand erfolgreichste Zeit verbringen. Bei Leverkusen reifte er zum deutschen Nationalspieler, insgesamt vier Jahre lang schnürte er die Schuhe im Dress von Bayer 04. 2014 ging es dann zum FC Schalke 04. Bei den Knappen wollte es aber nie so recht klappen. 2017 folgte dann der Wechsel zum SV Darmstadt 98 in die 2. Bundesliga. Die nächsten Stationen hießen VfL Bochum, SCR Altach und Antalyaspor. Der fünfmalige Nationalspieler kickte in seiner Profikarriere für insgesamt acht Vereine.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sidney Sam (@sidneysam33)

„Bei allen, die mich auf dieser Reise begleitet und auch in Zukunft begleiten werden, möchte ich mich aus vollem Herzen bedanken. Danke an meine Familie, meine Frau, meine beiden Söhne, meine Trainer, meine Mitspieler, alle Betreuer und Funktionäre, die unglaublichen Fans und jeden einzelnen Verein, bei dem ich spielen durfte“, lautete sein Dank an seine Wegbegleiter.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB mit Haaland! Die Aufstellungen zum Bundesliga-Nachmittag

BVB mit Haaland! Die Aufstellungen zum Bundesliga-Nachmittag

16. Oktober 2021

News | Der Samstagnachmittag in der Bundesliga bietet einige spannende Duelle. Ein BVB mit Personalsorgen trifft auf die beste Defensive der Liga, Mainz 05. SC Freiburg empfängt im neuen Stadion RB Leipzig. Und das sind nur zwei der fünf Partien! Bundesliga: Die Aufstellungen vom Samstagnachmittag Vor dem Spiel des BVB gegen Mainz 05 am Samstagnachmittag […]

Stolpert der BVB erneut im eigenen Stadion gegen Mainz 05?

Stolpert der BVB erneut im eigenen Stadion gegen Mainz 05?

16. Oktober 2021

Der BVB trifft am Wochenende auf Mainz 05. Auf die Borussen wartet eine echte Härteprobe, auch aufgrund der eigenen Personalprobleme.

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]


'' + self.location.search