Sandro Schwarz über Arbeit in Moskau: „Genau das, was ich mir für meinen nächsten Step vorgestellt habe“

Weitere Ligen

News | Von 2017 bis 2019 war Sandro Schwarz Trainer des FC Mainz 05. Ein knappes Jahr nach seiner Entlassung bei den 05ern unterschrieb er bei Dinamo Moskau. Dort feierte er in seinen ersten Wochen einige Erfolge. 

Sandro Schwarz: „Enorme fußballerische Qualität vorhanden“

Im „Kicker meets DAZN“-Podcast sprach Sandro Schwarz (42) nun über seine ersten Eindrücke von der neuen Umgebung. „Was das Fußballerische angeht, gibt es eine sehr gute Ausbildung hier. Es ist eine enorme fußballerische Qualität vorhanden, bei den Topteams auch eine individuelle Qualität. Es ist genau das, was ich mir für meinen nächsten Step vorgestellt habe.“

Zehn Punkte konnte Schwarz in den ersten fünf Spielen mit Dinamo Moskau einfahren. Dabei punktete er unter anderem im Derby gegen das von Domenico Tedesco trainierte Spartak (1:1). Die Sprachbarriere in Moskau empfindet Schwarz indes nicht als großes Problem. „Was die Emotionalität angeht, gehen maximal drei Prozent flöten. Sie müssen dafür nicht jedes Wort Eins-zu-eins verstehen.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search