Schalke | Last-Minute-Niederlage gegen Köln – Kolasinac verletzt

News

News | Am 17. Spieltag der Fußball-Bundesliga trennten sich der FC Schalke 04 und der 1. FC Köln mit (0:1) 1:2. Der 18-jährige Jan Thielmann erzielte in der Nachspielzeit das Sietgor für die Gäste.

Czichos bringt Köln bei Schalke in Führung

Auch ohne Hoffnungsträger und Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar nahm der FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln zu Beginn das Heft in die Hand. Suat Serdar prüfte Timo Horn mit einem Distanzschuss. Der Torhüter konnte den Ball allerdings nur abprallen lassen. Sead Kolasinac traf mit seinem Nachschuss das Aussennetz, stand dabei aber im Abseits (4.). In der Folge gab es relativ ereignislose 15 Minuten, ehe das Spiel zwischen dem Tabellenletzten und dem Sechzehnten richtig Fahrt aufnahm.

Der 1. FC Köln wurde immer wieder durch Umschaltmomente und Standards gefährlich, während die Königsblauen zumeist über Armine Harit in den Strafraum kamen. Nach einigen Halbchancen von Kingsley Ehizibue (16.), Mark Uth (18.), Ondrej Duda (24.) und Harit (26.), kippte das Chancenplus zu Gunsten der Gäste. Prompt folgte das Tor. Rafael Czichos stand nach einer Ecke am langen Pfosten goldrichtig und köpfte Dominick Drexlers missglückten Schuss zum 0:1 ein (31.).

Schalke ließ die Köpfe nicht hängen – Harit vertändelte in aussichtsreicher Position (33) – doch auch Köln blieb gefährlich. Ralf Fährmann, der bei hohen Bällen unsicher wirkte, rettete in höchster Not gegen Ehizibue (37). Die Schlussphase gehörte dann wieder der Mannschaft von Christian Gross, diese blieb jedoch ungekrönt. Matthew Hoppe vertändelte ebenfalls vor dem Tor (45.), ehe Uth Horn zu einer Glanzparade zwang (45+1).

Thielmann erlöst Köln – unglückliches Ende für Schalke

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit setzten zunächst die Kölner die größeren Akzente, erneut nach Standards und Umschaltmomenten. Solch einer führte in der 54. Minute beinahe zum 0:2. Marius Wolf flankte von der rechten Seite nach innen, wo Ozan Kabak mit seinem Klärungsversuch den eigenen Pfosten traf.

Die Königsblauen schüttelten sich und pochten auf den Ausgleich. Nachdem der starke Harit nach einem sehenswerten Solo mit seinem Zuspiel scheiterte, landete der Ball über Umwege bei Hoppe. Der US-Amerikaner fackelte nicht lange und schob aus halblinker Position vor dem heraus-eilenden Horn zum 1:1 ein (57.). Schalke wollte mehr. Die Kölner hielten aber dagegen, zwei Distanzversuche von Stambouli (61.) und Kolasinac (64.) waren zu harmlos. Letzterer verletzte sich bei einem dynamischen Lauf durch das Mittelfeld am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden.

Die Hausherren blieben am Drücker, die Gäste fanden kaum Entlastung, nahmen am Ende aber alle drei Punkte mit! Nach einem Konter in der dritten Minute der Nachspielzeit kombinierten sich zwei Joker von Markus Gisdol zum Siegtreffer. Elvis Rexhbecaj schickte Jan Thielmann auf dem rechten Flügel auf die Reise. Der 18-Jährige blieb cool und zog trocken zum 2:1 ab.

Der 1. FC Köln klettert durch den Last-Minute-Sieg auf den 15. Platz, Schalke bleibt nach der unglücklichen Niederlage auf dem letzten Rang.

(Photo by Friedemann Vogel – Pool/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Fix: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück!

Fix: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück!

9. August 2022

News | Der Wechsel von Timo Werner zu RB Leipzig ist perfekt. Damit kehrt der Angreifer nach seiner Zeit beim FC Chelsea wieder zurück in die Bundesliga.  Werner kehrt zu Leipzig zurück Timo Werner (26) kehrt zu RB Leipzig zurück. Die Sachsen gaben nun bekannt, dass der Stürmer einen Vertrag beim Bundesligisten unterschrieben hat. Es […]

Gladbach | Nach Vertragsverlängerung mit Hofmann und Plea: Folgen weitere Leistungsträger?

Gladbach | Nach Vertragsverlängerung mit Hofmann und Plea: Folgen weitere Leistungsträger?

9. August 2022

News | Borussia Mönchengladbach hat jüngst die Verträge mit Hofmann und Plea verlängert. Nun könnten weitere Leistungsträger folgen. Gladbach in Gesprächen mit Sommer, Thuram und Bensebaini Nach den Vertragsverlängerungen mit Jonas Hofmann (30) und Alassane Plea (29) hofft Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus (55), weitere Leistungsträger langfristig binden zu können. „Es freut uns, dass die Jungs den Weg, […]

Fix: RB Leipzig verpflichtet Top-Talent Benjamin Šeško

Fix: RB Leipzig verpflichtet Top-Talent Benjamin Šeško

9. August 2022

News | RB Leipzig verpflichtet das 19-jährige Sturmtalent Benjamin Šeško von RB Salzburg. Der Angreifer wird die Saison 2022/23 noch in Österreich absolvieren, bevor er ab Sommer 2023 das Trikot der roten Bullen aus Leipzig tragen wird. „Der Schritt nach Leipzig ist der absolut richtige“ Wie RB Leipzig offiziell bekannt gab, wechselt Sturmtalent Benjamin Šeško […]


'' + self.location.search