Schalke plant ohne Coke: Interesse aus Spanien

25. Juni 2018 | News | BY Manuel Behlert

Der spanische Rechtsverteidiger Coke steht noch bis 2019 beim FC Schalke 04 unter Vertrag, war aber zuletzt in die spanische Liga ausgeliehen und spielte für Levante. Der 31-jährige, der 2016 aus Sevilla zu den “Königsblauen” wechselte, spielt in den Planungen von Domenico Tedesco keine Rolle mehr. 

Wie “Reviersport” berichtet will Levante den erfahrenen Rechtsverteidiger, der bei seiner Leihe überzeugen konnte, fest verpflichten. Eine Ablösesumme im niedrigen einstelligen Millionenbereich steht im Raum.

 

Auch Villarreal interessiert

Zudem berichtet die spanische “Marca”, dass auch der FC Villarreal an Coke interessiert ist. Nach dem Abgang des Serben Rukavina sucht man dort noch nach einem Backup für Mario Gaspar. Laut “Reviersport” können neben Coke auch Benedikt Höwedes, Haji Wright, Luke Hemmerich, Johannes Geis, Donis Avdijaj und Fabian Reese bei entsprechenden Angeboten wechseln.

(Photo by Manuel Queimadelos Alonso/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel