SGE | Fredi Bobic: „Eintracht Frankfurt ist für die Zukunft gut aufgestellt“

17. April 2021 | Bundesliga | BY Manuel Behlert

News | Fredi Bobic und Adi Hütter verlassen Eintracht Frankfurt im Sommer. Sportvorstand Bobic zieht es zu Hertha BSC, Trainer Hütter wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Auf den ersten Blick erscheinen diese Entscheidungen nicht ganz nachvollziehbar. 

SGE-Sportvorstand Bobic: „Klauseln sind auch dafür da, irgendwann gezogen zu werden“

Vor der Partie bei Borussia Mönchengladbach am Samstag sprach Fredi Bobic (49) bei Sky über die Entscheidung. Er teilte mit, dass er sich keine Sorgen um die Zukunft von Eintracht Frankfurt macht. „Ich bin überzeugt: Eintracht Frankfurt ist für die Zukunft sehr gut aufstellt.“ Auf die Frage, ob Trainer Adi Hütter (51) seine Ausstiegsklausel auch aktiviert hätte, wenn Bobic geblieben wäre, teilte der Sportvorstand mit: „Das weiß ich nicht, das müssen Sie ihn fragen, nur er kann das beantworten. Jeder muss eine Entscheidung für sich persönlich treffen.“

Zur grundsätzlichen Situation sagte Bobic: „Von außen sieht das natürlich etwas komisch aus, aber das verstehe ich auch. Man muss persönliche Entscheidungen aber auch akzeptieren. Adi Hütter hat drei Jahre einen überragenden Job bei Eintracht Frankfurt gemacht. Er hat sich viel aufgebaut dadurch. Und jetzt geht es halt weiter. Er hat die Chance für einen Neuanfang bei einem tollen Klub. Und Klauseln sind auch dafür da, dass sie irgendwann gezogen werden können.“

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel