Terminplan steht: Bundesliga mit wenigen englischen Wochen

News

News | Anfang Mai will die DFL die aktuelle Bundesligasaison fortsetzen und sie ordnungsgemäß Ende Juni beenden. Den Terminplan dafür haben sie jetzt erarbeitet. Englische Wochen sieht er kaum vor.

Englische Wochen nur für Nachholspiele

Konkret soll es am ersten oder zweiten Maiwochenende mit dem 26. Spieltag, der unter anderem das Revierderby beinhaltet, weitergehen. Die Plätze unter der Woche sollen erstmal für Nachholspiele freigehalten werden. Die Anzahl derer ist im Moment überschaubar, lediglich Bremen-Frankfurt steht auf der Liste und soll in der Woche nach dem 26. Spieltag stattfinden.

Da Länderspielpausen entfallen, kann man jede Woche einen weiteren Spieltag stattfinden lassen und wäre, inklusive Relegation, bis zum 30. Juni fertig. Weitere freie Plätze unter der Woche könnten dann für die internationalen Wettbewerbe und den DFB-Pokal genutzt werden. Auf diesen Plan sollen sich die 36 Profiklubs laut Informationen des Kicker auf der jüngsten DFL-Mitgliederversammlung verständigt haben

Natürlich sollen all diese Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Dazu braucht es allerdings noch grünes Licht seitens der Politik.

Hoffnung darf machen, dass Deutschland im Kampf gegen das Coronavirus zuletzt einen Teilerfolg vermelden konnte. Wie Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, auf einer Pressekonferenz bekanntgab, ist es gelungen, die Basisreproduktionszahl des Coronavirus auf 1 zu drücken. Das heißt, dass jeder Infizierte im Durchschnitt nur eine weitere Person ansteckt. Momentan gibt es nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität eine Gesamtzahl von 91.159 bestätigten Corona-Fällen, bei 1.275 Toten und 24.575 Genesenen. Nur wenige Länder weltweit können eine solch hohe Anzahl von Genesenen im Vergleich zu den Toten vorweisen.

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

90PLUS wird für die Monate März und April 15% der Einnahmen an die Initiative #WeKickCorona spenden. Auch ihr könnt unterstützen: Jeder Klick, jede Spende zählt.

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC sichert sich die Dienste von Thomas Broich

Hertha BSC sichert sich die Dienste von Thomas Broich

8. Dezember 2021

News | Thomas Broich wird in Zukunft die Rolle des „Leiter Methodik“ beim Nachwuchs von Hertha BSC ausfüllen. Dies gab der Verein am Mittwoch bekannt. Hertha BSC stellt Thomas Broich an Thomas Broich (40) dürfte einer breiteren Öffentlichkeit durch seine Analysen rund um TV-Übertragungen von Fußballspielen ein Begriff sein. Nun wird der ehemalige Fußballer auch […]

FC Ingolstadt entlässt André Schubert nach zweieinhalb Monaten

FC Ingolstadt entlässt André Schubert nach zweieinhalb Monaten

8. Dezember 2021

News | Der FC Ingolstadt hat sich nach nur zweieinhalb Monaten von Trainer André Schubert getrennt. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt. FC Ingolstadt und Schubert trennen sich Der FC Ingolstadt hat nach nur zweieinhalb Monaten Trainer André Schubert (50) freigestellt. Erst seit Ende September war Schubert als Trainer für die Schanzer im Einsatz, […]

Leipzig | Bericht: Tedesco folgt auf Marsch

Leipzig | Bericht: Tedesco folgt auf Marsch

8. Dezember 2021

News | RB Leipzig soll nach der Trennung von Jesse Marsch einen neuen Cheftrainer gefunden haben. Domenico Tedesco kristallisiert sich als Nachfolger heraus. Tedesco übernimmt bei RB Leipzig RB Leipzig trennte sich am Sonntag vom glücklosen Jesse Marsch (48). Interimsmäßig übernahm der bisherige Co-Trainer Achim Beierlorzer (54) für das Champions-League-Spiel gegen Manchester City, das mit 2:1 […]


'' + self.location.search