Veratti, Coutinho, Ceballos & Herrera – Barcelonas Mittelfeld-Pläne

News

Die Rückkehr von Gerard Deulofeu ist der bisher einzige Transfer der Katalanen in diesem Sommer. Weitere sollen aber bald folgen, gerade im Mittelfeld soll etwas passieren. Die Namen Veratti, Coutinho und Ceballos spielen dabei die Hauptrollen. Und was hat es mit Ander Herrera auf sich?

Transfer-Domino?

Marco Veratti ist nach wie vor der Wunschspieler der Katalanen, doch ein Transfer gestaltet sich schwierig. PSG will den Italiener eigentlich nicht ziehen lassen, sodass hier vor allem der Spieler gefragt ist Druck zu machen. Sollte Veratti einen Wechsel in letzter Konsequenz erzwingen wollen, wird der Verein wohl nachgeben und ihn ziehen lassen.

(Photo by Claudio Villa/Getty Images)

PSG weiß natürlich um die Gefahr des Abgangs und sieht sich nach möglichen Alternativen um. Mit Liverpools Philippe Coutinho wurde offenbar eine solche gefunden. Die „Reds“ verlangen laut Telefoot ungefähr 100 Millionen Euro für ihren Regisseur. Eine gewaltige Summe, die die Pariser aber sicherlich stemmen könnten, gerade mit der möglichen Veratti-Ablöse. Kurioserweise befindet sich der Brasilianer schon seit Längerem auch im Blickfeld des FC Barcelona. So könnte er aber auf andere Weise sehr nützlich werden.

Liverpool wird Coutinho sicherlich nicht so einfach ziehen lassen, dennoch ist ein Transfer zumindest bei der Größenordnung nicht auszuschließen. Die Chancen auf einen Veratti-Transfer zum FC Barcelona sinken unterdessen nicht, auch wenn mit keiner zeitnahen Lösung zu rechnen ist.

Hindernis Politik?

Ein weiterer Name, der kürzlich im Umfeld der Katalanen kursierte, ist Dani Ceballos. Der junge Mittelfeldspieler steht laut Sport ebenfalls ganz weit oben auf der Wunschliste von Trainer Ernesto Valverde. Ceballos überzeugte jüngst bei der U21-Europameisterschaft auf ganzer Linie und könnte nun den nächsten Schritt machen. Die Vereinsoffiziellen sollen den guten Draht zu den Betis-Verantwortlichen (nicht zuletzt durch den Transfer von Cristian Tello zu Real Betis) genutzt haben, um sich nach dem Spieler zu erkundigen. Real Madrid, Atletico und auch Juventus Turin gelten ebenfalls als stark interessiert. Ein offizielles Angebot gab es aber bislang nicht.

Ceballos verfügt über eine Ausstiegsklausel von nur 15 Millionen Euro, die ihn noch interessanter macht. Ein Transfer wäre demnach zumindest finanziell absolut darstellbar. Der Verein möchte sich sein Potenzial unbedingt sichern und sieht sich, berechtigterweise, unter Zugzwang. Ein Verbleib bei Betis ist derzeit nahezu ausgeschlossen. Somit muss in erster Linie der Spieler überzeugt werden, das dürfte die schwierigste Aufgabe sein.

(Photo by Nils Petter Nilsson/Ombrello/Getty Images)

 

Ceballos äußerte sich in der Vergangenheit des Öfteren ausgesprochen abfällig gegenüber Basken und Katalanen, gerade Gerard Pique war ein ums andere Mal im Zentrum seiner Äußerungen. Es ist demnach relativ unwahrscheinlich, dass er sich dem Verein anschließt, der eine Verkörperung seines politischen Feindbildes darstellt. Ein Wechsel zu Real Madrid erscheint vor diesem Hintergrund wesentlich wahrscheinlicher zu sein. Zumal am 1. Oktober ein Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien stattfinden soll.

Wiedervereinigung mit Valverde?

(Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Als weitere Alternative für das Mittelfeld wurde zuletzt auch Manchester United Mittelfeldspieler Ander Herrera ins Gespräch gebracht. Dieses Gerücht stammt aus der englischen Presse, namentlich Sun und Independent, und ist damit schon fast zu vernachlässigen. Die Grundlage ist klar, Valverde und Herrera arbeiteten einst erfolgreich in Bilbao zusammen und Barcelona versucht offensichtlich einen Mittelfeldspieler zu verpflichten. Doch Herrera ist unter Mourinho Stammspieler und soll gehalten werden, man hat ihm wohl sogar schon einen neuen Vertrag angeboten. Die Ablöse soll zudem bei mindestens 68 Millionen Euro sein. Nach jetzigem Stand ist an diesem Gerücht nichts dran.

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern: Verlängerung mit Lewandowski wahrscheinlich

FC Bayern: Verlängerung mit Lewandowski wahrscheinlich

20. Oktober 2021

News | Da sein Vertrag 2023 ausläuft, gibt es Spekulationen über die Zukunft von Robert Lewandowski. Der FC Bayern strebt eine Verlängerung an. FC Bayern: Kommt Haaland nicht, soll mit Lewandowski verlängert werden Wie die Sport Bild berichtet, ist eine Verlängerung von Robert Lewandowski (33) beim FC Bayern wahrscheinlich. Der aktuelle Vertrag des Stürmers läuft […]

BVB: Man City, Chelsea und Real mit Interesse an Haaland

BVB: Man City, Chelsea und Real mit Interesse an Haaland

20. Oktober 2021

News | Mit seinen starken Leistungen für Borussia Dortmund hat Erling Haaland das Interesse von Manchester City, dem FC Chelsea und Real Madrid erweckt.  Erling Haaland weckt Interesse von Man City, Chelsea und Real Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe schreibt, bekunden Manchester City, der FC Chelsea und Real Madrid Interesse an Borussia […]

Hertha BSC: Bobic führte Gespräche mit Tedesco

Hertha BSC: Bobic führte Gespräche mit Tedesco

20. Oktober 2021

News | Aufgrund des schlechten Saisonstarts von Hertha BSC hat Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport, vor rund einem Monat Gespräche mit Domenico Tedesco geführt. Nach Gesprächen mit Bobic: Tedesco sagte als Hertha-Trainer ab Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat Fredi Bobic (49), Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, offenbar Gespräche mit Domenico Tedesco […]


'' + self.location.search