VfB Stuttgart | Maffeo darf noch im Winter wechseln

21. Januar 2019 | News | BY Manuel Behlert

Mit großen Vorschusslorbeeren wechselte Pablo Maffeo im Sommer zum VfB Stuttgart. Der spanische Rechtsverteidiger (21) kam von Manchester City, spielte zuvor bei FC Girona und überzeugte dort. Doch in Stuttgart ist man vor allem mit der Einstellung des Spaniers nicht zufrieden, der von Markus Weinzierl Kritik einstecken musste. 

Maffeo: Leihwechsel im Winter denkbar

Für 9 Millionen Euro wurde Maffeo verpflichtet, zuletzt schaffte er es nicht einmal in den Kader. 

„Da bin ich ehrlich: Er macht mir zu wenig. Ich kritisiere seine Leistungsbereitschaft. Aktuell haben Gonzalo Castro und Andi Beck auf seiner Position die Nase vorn.“

Markus Weinzierl über Pablo Maffeo

Daher ist klar: Maffeo soll im Winter verliehen werden. Das berichten unter anderem „Bild“ und der „Kicker“ übereinstimmend. Das bestätigte Sportvorstand Michael Reschke: „Es gibt ein paar Anfragen. Aber es muss schon alles passen – auch für uns.“

Sollte also ein Verein gefunden werden, der ein entsprechendes Angebot für eine Leihe bis Saisonende unterbreitet, wird Maffeo den VfB Stuttgart in Kürze verlassen. 

(Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel