Nach positiver Dopingprobe: DFB-Sportgericht sperrt HSV-Verteidiger Vuskovic vorläufig

15. November 2022 | Bundesliga | BY Michael Bojkov

News | Nach einer positiven Dopingprobe lässt das DFB-Sportgericht Mario Vuskovic Konsequenzen spüren.

Vuskovic wird vorerst keine Spiele mehr bestreiten

Mario Vuskovic (20) wurde vorläufig vom DFB-Sportgericht gesperrt. Demnach soll der HSV-Verteidiger bis zur Entscheidung in der Hauptsache vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden 

„Diese Vorsperre gilt mit sofortiger Wirkung“, heißt es auf der Website des DFB. Nach der Rechts- und Verfahrensordnung ist dem Verband zufolge eine vorläufige Sperre zu verhängen, wenn eine verbotene, „nicht spezifische Substanz“ nachgewiesen wird. Bei einer Dopingprobe vom 16. September 2022 war beim Kroaten körperfremdes Erythropoetin (EPO) nachgewiesen worden.

(Photo by Selim Sudheimer/Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel