Wenger: Top-4 unmöglich – Hoffnung auf Europa League

5. März 2018 | News | BY Manuel Behlert

Derzeit vergeht kaum eine Woche ohne einen neuen Tiefschlag für den FC Arsenal und Arsene Wenger. Am Wochenende verloren die “Gunners” mit 1:2 bei Brighton and Hove Albion, Wenger sagte nach dem Spiel, dass es nun “nahezu unmöglich ist”, in der Liga noch unter die Top-4 zu kommen, was bei 13 Punkten Rückstand auf Platz 4 eine logische Schlussfolgerung ist. 

Weiterhin sagte Wenger: “Wir brauchen zwei Teams, die in der Liga noch deutlich schwächeln und ich sehe nicht, dass das passiert. Wir sind zu weit weg.” An diesem Wochenende taten auch die mitgereisten Arsenal-Fans ihrem Unmut kund, forderten lautstark die Entlassung/den Rücktritt von Arsene Wenger.

(Photo by GLYN KIRK/AFP/Getty Images)

Europa League als letzte Chance

Aufgrund der schlechten Situation in der Liga gilt nun die Europa League als letzte Chance, denn der Gewinner dieses Wettbewerbs qualifiziert sich ebenfalls für die Königsklasse. Am Donnerstag spielt Arsenal im Hinspiel des Achtelfinals auswärts beim AC Mailand, der unter dem neuen Trainer Gennaro Gattuso wieder aufblüht und seit Wochen hervorragende Ergebnisse einfährt. Bei der Konkurrenz, die überdies unter anderem aus Lazio, Lyon, Dortmund und Atletico besteht, wird auch dieser Titel sehr schwer einzufahren sein.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel