Bundesliga: Hoffenheims erschreckende Bilanz gegen Aufsteiger – Zahlen und Fakten zum 9. Spieltag

Vorschau

Nach einer größtenteils erfolgreichen Europapokalwoche aus deutscher Sicht steht der 9. Spieltag der Bundesliga vor der Tür. Den Beginn macht die Begegnung zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Werder Bremen am Freitagabend, bevor es am Samstagabend zum deutschen Klassiker zwischen Borussia Dortmund und Bayern München kommt. Außerdem empfängt Borussia Mönchengladbach am Sonntagnachmittag im Rheinderby den 1. FC Köln und Tabellenführer Union Berlin ist am späten Sonntagabend beim kriselnden VfB Stuttgart zu Gast.

Die Europapokalwoche liegt hinter uns, es steht wieder einmal ein spannendes Bundesligawochenende an. Während es an der Tabellenspitze immer enger wird und der FC Bayern München zurück aus der Krise ist, wird die Luft im Tabellenkeller immer dünner.

Vor dem Hintergrund, dass sich die Fans auf interessante und spannende Begegnungen freuen können und es zusätzlich zum Topspiel zwischen dem BVB und den Bayern kommt, lohnt sich ein Blick auf einige Daten und Statistiken des kommenden Spieltags.

TSG 1899 Hoffenheim vs. Werder Bremen (Freitag, 20:30 Uhr)

Den Anfang am 9. Spieltag macht die Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Aufsteiger Werder Bremen. Der Saisonstart beider Teams dürfte den eigenen Fans gefallen. Die TSG steht nach acht Spieltagen mit 14 Punkten auf Platz fünf der Tabelle. Bisher gab es für die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter nur zwei Niederlagen. Dennoch kam man am letzten Spieltag nicht über ein 1:1 im Olympiastadion gegen Hertha BSC hinaus. Auch beim Aufsteiger aus Bremen ist man bisher sehr zufrieden mit dem Verlauf dieser Saison. Nach acht Spielen beträgt die Punkteausbeute 12 Zähler, das macht Tabellenplatz acht. Am letzten Spieltag schraubte man im heimischen Weserstadion die Borussia aus Mönchengladbach mit 5:1 auseinander, doch auch auswärts ist man sehr erfolgreich.

Die Mannschaft von Trainer Ole Werner hat noch keines der bisherigen vier Auswärtsspiele verloren und reist somit voller Selbstvertrauen nach Sinsheim. Das letzte Mal das Werder Bremen in den ersten fünf Auswärtsspielen einer Saison ungeschlagen blieb, war in der Saison 2009/10. Hoffenheim wird sich bemühen diese Serie zu stoppen. Von den letzten elf Begegnungen der beiden Teams verlor die TSG lediglich eine. Ansonsten stehen in der Statistik fünf Siege, sowie fünf Unentschieden. Eine andere Statistik ist für die Hoffenheimer jedoch beunruhigender.

Aus den letzten acht Spielen gegen Aufsteiger gab es lediglich einen einzigen Sieg. Ein langweiliges Freitagabendspiel sollten die Zuschauer jedoch nicht erwarten. Bei Bundesligaspielen mit Bremer Beteiligung fielen in dieser Saison die meisten Treffer (31). Dazu trägt unter anderem der momentan führende Top-Torjäger der Bundesliga bei: Niclas Füllkrug. Der siebenfache Torschütze könnte auch am 9. Spieltag eine entscheidende Rolle spielen. Anstoß in der Rhein-Neckar-Arena ist um 20:30 Uhr (Live bei DAZN).

Alles rund um das aktuelle Geschehen findet ihr in unserem Ticker 

Borussia Dortmund vs. FC Bayern München (Samstag, 18:30 Uhr)

Am Samstagabend kommt es zu dem Top-Spiel in der Bundesliga. Der deutsche Klassiker steht an und Borussia Dortmund empfängt im ausverkauften Signal Iduna Park den FC Bayern München. Die erfolgreichsten deutschen Mannschaften der Neuzeit treffen zum mittlerweile 132. Mal aufeinander. Beide Klubs hätten sich vermutlich einen besseren Saisonstart gewünscht, doch das erste Mal seit 13 Jahren steht keine der beiden Mannschaften bei einem direkten Duell auf den ersten beiden Tabellenplätzen.

Edin Terzic und sein Team mussten am vergangenen Spieltag einen herben Rückschlag hinnehmen. Nach Führung verlor man beim 1. FC Köln mit 2:3 und verpasste den Sprung an die alleinige Tabellenspitze. Nach acht Spieltagen steht Dortmund auf Platz vier mit 15 Punkten. Punktgleich, aufgrund des Torverhältnisses jedoch einen Platz darüber, ist der FC Bayern München. Das Team schoss sich am 8.Spieltag mit einem 4:0-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen aus der Krise und zurück ins Titelrennen. Davor setzte es drei Unentschieden und eine Niederlage. Der Ausgang der Partie wird für beide Mannschaften große Auswirkungen darauf haben, wie sich die laufende Saison weiterhin entwickeln wird.

Wenn Borussia Dortmund in den letzten Jahren auf den FC Bayern München getroffen ist, dann blieben die Punkte immer beim deutschen Rekordmeister. Seit dem 2:0-Supercup-Erfolg im Jahr 2019 konnten die Schwarzgelben kein einziges Spiel gegen Bayern gewinnen. Viel mehr noch, sie konnten nicht einmal Unentschieden spielen und verloren jetzt bereits sechs Spiele in Serie. Zudem steht der BVB nach acht Spielen bereits bei drei Niederlagen, das gab es zuletzt unter Jürgen Klopp in der Saison 2014/15. Die Fans und Zuschauer können sich auf ein hoch intensives Spiel freuen, bei welchem von Anfang an Feuer drin sein wird.

Der FCB erzielte mit 16 Treffern in der ersten Halbzeit so viele Tore wie kein anderer Bundesligist bis zu diesem Zeitpunkt. Für Borussia Dortmund scheint vor allem die Personalie Mats Hummels extrem wichtig zu sein. Der Ex-Bayern-Spieler fehlte die letzten Spiele aufgrund einer Erkältung. Wenn Hummels auf dem Platz stand, kassierte der BVB in der Bundesliga bisher nur einen Gegentreffer (insgesamt zehn Gegentore). Einen Hoffnungsschimmer für die Schwarzgelben könnte zudem die persönliche Statistik von Bayern-Trainer Julian Nagelsmann sein. Dieser verlor gegen Borussia Dortmund so häufig wie gegen keinen anderen Klub aus der höchsten deutschen Spielklasse. Anstoß am Samstagabend im Signal Iduna Park ist um 18:30 Uhr (Live bei Sky).

Borussia Mönchengladbach vs. 1. FC Köln (Sonntag, 15:30 Uhr)

Das erste Spiel am Sonntag bestreiten Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln. Die beiden Mannschaften treffen sich zum heiß ersehnten Rheinderby im Borussia Park. In der Bundesligatabelle liegen beide Klubs nicht weit auseinander. Während der Effzeh mit 13 Punkten aus acht Spielen auf Platz sieben liegt, liegen die Fohlen einen Zähler dahinter auf Platz neun. Der letzte Spieltag verlief für beide jedoch sehr unterschiedlich. Die Gladbacher gingen auswärts mit 1:5 bei Aufsteiger Werder Bremen baden und die Kölner bejubelten einen 3:2-Sieg gegen Borussia Dortmund.

In der vergangenen Saison war die Mannschaft von Steffen Baumgart doppelt erfolgreich im Rheinderby und gewann mit 4:1 und 3:1. Saisonübergreifend feierte man in der Domstadt nun sogar drei Derbysiege in Folge. Ein vierter Sieg ist dabei gar nicht so unwahrscheinlich. Aus den ersten acht Spielen hat der Effzeh lediglich eines verloren und ist in allen vier Auswärtsspielen ungeschlagen geblieben. Dennoch hat Borussia Mönchengladbach gegen kein anderes Team aus der Bundesliga so oft gewinnen und so viele Tore erzielen können als gegen den größten Rivalen (51 Siege, 183 Tore).

Andersherum hat auch der 1. FC Köln gegen kein anderes Team mehr Niederlagen hinnehmen müssen. Vor dem Gladbacher Kopfballspiel muss sich der Effzeh dabei jedoch nicht fürchten. Die Borussia aus Gladbach wartet von allen Bundesligisten am längsten auf ein Kopfballtor. Das letzte Tor mit dem Kopf erzielten die Fohlen im April dieses Jahres. Anstoß im Borussia Park ist am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr (Live bei DAZN).

Bundesliga: Hoffenheims erschreckende Bilanz gegen Aufsteiger – Zahlen und Fakten zum 9. Spieltag

(Photo by Martin Rose/Getty Images)

VfB Stuttgart vs. 1. FC Union Berlin (Sonntag, 19:30 Uhr)

Den Abschluss des Spieltages macht die Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und Tabellenführer Union Berlin. Auch vor dem neunten Spieltag steht Union Berlin immer noch auf dem ersten Tabellenplatz. Am vergangenen Spieltag musste der Klub jedoch die erste Niederlage seit 14 Spielen hinnehmen. Gegen Eintracht Frankfurt verlor man auswärts mit 0:2. Dennoch ist die Mannschaft voller Selbstvertrauen und möchte sich sicherlich so schnell wie möglich die nächste Serie aufbauen. Dazu kommt der VfB Stuttgart ziemlich gelegen. Die Schwaben stecken derzeit in der Krise. In den ersten acht Spielen konnte noch kein Dreier eingefahren werden und die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo steht mit fünf Punkten auf dem Relegationsplatz. Für den Stuttgarter Trainer ist die Begegnung sicherlich enorm wichtig. Am letzten Spieltag setzte es eine Last-Minute-Niederlage beim VfL Wolfsburg (2:3).

Die Statistik in den direkten Duellen ist jedoch sehr ausgeglichen. In den bisherigen acht Aufeinandertreffen gab es insgesamt sechs Unentschieden und jeweils ein Sieg pro Team. Die Vorzeichen für den VfB stehen dennoch nicht gut. Nur gegen RB Leipzig warten die Stuttgarter länger auf einen Sieg als gegen Union Berlin (seit vier Spielen). Dahingegen konnten die Hauptstädter nur gegen den 1. FC Köln öfter gewinnen als gegen den VfB Stuttgart.

Zudem bejubelten die Schwaben nur einen Sieg aus den saisonübergreifend letzten 15 Bundesligaspielen. Urs Fischers Top-Stürmer Sheraldo Becker sollte sich auf die Begegnung freuen. In den ersten acht Spielen konnte er sechs Tore erzielen und könnte sein Torkonto am Sonntagabend weiter aufstocken, denn die Stuttgarter kassierten in den letzten 25 Bundesliga-Heimspielen jedes Mal mindestens ein Gegentor. Anstoß in der Mercedes-Benz Arena ist am Sonntagabend um 19:30 Uhr (Live bei DAZN).

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Außerdem am Wochenende in der Bundesliga

FC Augsburg vs. VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen vs. FC Schalke 04, VfL Bochum vs. Eintracht Frankfurt, Mainz 05 vs. RB Leipzig (alle Samstag, 15:30 Uhr).

Hertha BSC vs. SC Freiburg (Sonntag, 17:30 Uhr)

 

Joel Horz

Durch seine Adern fließt anstatt rot, schwarz und gelbes Blut. Der junge Mario Götze von 2010 entfachte in ihm die Leidenschaft für offensiven und technisch starken Fußball. Joel interessiert sich vor allem für Statistiken des Fußballs.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Hessenderby im Pokal: Die Aufstellungen zu Frankfurt gegen Darmstadt

Hessenderby im Pokal: Die Aufstellungen zu Frankfurt gegen Darmstadt

7. Februar 2023

News | Eintracht Frankfurt spielt eine gute Saison, trumpft nicht nur in der Bundesliga auf. Die Hessen spielen nun aber gegen einen starken Gegner, den SV Darmstadt 98, der im DFB-Pokal einige Ambitionen mitbringt. Der Zweitligist liegt nämlich aktuell auf Aufstiegskurs.  Frankfurt gegen Darmstadt: Die Aufstellungen zum Spiel Eintracht Frankfurt empfängt am Dienstagabend den SV […]

DFB-Pokal: Späte Tore bescheren Freiburg den Sieg beim SV Sandhausen!

DFB-Pokal: Späte Tore bescheren Freiburg den Sieg beim SV Sandhausen!

7. Februar 2023

News | Der SC Freiburg war am Dienstagabend im DFB-Pokal zu Gast beim SV Sandhausen. Es war am Ende ein knapper Sieg der Freiburger, dennoch reichte das 2:0 natürlich für den Viertelfinaleinzug.  Freiburg hat mehr Chancen Beide Mannschaften erwischten einen ordentlichen Start. Freiburg hatte gleich in der Anfangsphase drei gute Offensivaktionen ohne den außerordentlich guten Abschluss. […]

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]