Einzelkritik zu BVB vs FC Bayern: Hummels-Horror, Lewandowski wieder entscheidend

BVB vs FC Bayern: Hummels grausam, Lewandwoski entscheidend
Trending

News | Neben vielen Schiedsrichterdiskussionen spielten der BVB und der FC Bayern auch Fußball. Robert Lewandowski war mal wieder zur Stelle, wenn er gebraucht wurde und Mats Hummels erlebte einen Horrortag.

BVB

Gregor Kobel: Zögerte vor dem 1:0, hätte den Ball allerdings ohnehin nicht abfangen können. Hielt, was es zu halten gab. Klasse Parade gegen Coman (57.). War noch am Elfmeter von Lewandowski dran, konnte das 2:3 aber nicht verhindern. Undankbares Spiel. Note: 3

Thomas Meunier: Recht hüftsteif und ungestüm in der Anfangsphase. Fing sich danach ein wenig. Am 2:2 entscheidend mit seiner Hereingabe beteiligt. Oftmals zu ungenau mit seinen Pässen, aber fiel ansonsten nicht sonderlich negativ auf. Note: 3,5

Mats Hummels: Ein Schatten seiner selbst. Eine bislang schon schwache Saison mündete am heutigen Abend in einer Katastrophe. Verheerender Fehlpass vor dem 1:1. Vor dem 1:2 unglücklich angeschossen und dann auch noch den entscheidenden Elfmeter verursacht. War mit dem Tempo der FCB-Offensive vollkommen überfordert. Schwachpunkt des BVB heute. Note: 5,5

 

Manuel Akanji: Man merkte ihm an, dass er unter der Woche nicht regulär trainieren konnte. Wirkte nicht vollständig fit. Dennoch eine ordentliche Leistung. Ab und zu einen Schritt zu spät und im Aufbauspiel nicht sauber genug. Note: 3

Raphael Guerreiro (bis zur 82.): Zu viele einfache Ballverluste, aber auch immer wieder mit guten Impulsen nach vorne. Stellungsspiel teilweise sehr naiv. Vor dem 1:2 muss er den Ball besser klären. Eigentlich wie so oft: Offensiv stark, defensiv anfällig. Note: 3,5

Emre Can: Hohes Arbeitspensum, aber nicht immer ganz saubAbsurder Fehlpass (23.) im eigenen Strafraum. In den Zweikämpfen dieses Mal das richtige Maß getroffen. Note: 3

Mahmoud Dahoud (bis zur 60.): Der ruhigste Akteur im Mittelfeld der Dortmunder. Versuchte Struktur ins Spiel zu bekommen, was im weiteren Spielverlauf immer besser gelang. Mit tollen Seitenverlagerungen immer wieder die Bayern in Gefahr gebracht. Note: 2,5

Jude Bellingham: Mit einem Pass vor dem 1:0 die gesamte Bayern-Abwehr ausgehebelt. Dann noch die Vorlage zum 2:2 gegeben. Obwohl er unter der Woche angeschlagen war, mit großartigem Arbeitspensum. Einsatzbereitschaft wie immer top. Note: 2

Julian Brandt (bis 70.): Überragendes Tor zum 1:0! Sehr aktiv und spielfreudig. Vor dem 2:2 die Situation mit einem cleveren Pass auf Meunier kreiert. Bis zu seiner Kopfverletzung überragend. Gute Besserung! Note: 1,5

Marco Reus: Machte oftmals mit guten ersten Ballkontakten das Spiel schnell. Den zwischenzeitlichen Treffer zum 1:2 unglücklich abgefälscht. Technisch eine Augenweide. Konnte die Mannschaft nach den vielen Unterbrechungen nicht mehr ankurbeln. Note: 2,5

Erling Haaland (bis zur 82.): Im Kombinationsspiel mit einigen Unsauberkeiten. Wirkte in der ersten Halbzeit übermotiviert. Fing sich im zweiten Abschnitt und erzielte mit seinem schwachen Fuß herausragend den zwischenzeitlichen Ausgleich. Danach ging ihm die Puste aus. Note: 2,5

Einwechslungen:

Donyell Malen (ab 60.): keine Bewertung

Marius Wolf (ab 70.): keine Bewertung

Nico Schulz (ab 82.): keine Bewertung

Steffen Tigges (ab 82.): keine Bewertung

Noten von Damian Ozako

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

FC Bayern

Manuel Neuer: Hatte für seine Verhältnisse ungewöhnlich viele Fehlpässe im Spiel. War dennoch zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Bereinigte eine Situation gegen Haaland, indem er früh aus dem Tor kam. Note: 3,0

Benjamin Pavard: Schaltete sich gerade zu Spielbeginn offensiv mit ein. Gegen den Ball nicht immer zu 100 Prozent souverän, manchmal etwas orientierungslos im Raum. Note: 3,5

Dayot Upamecano (bis 74.): In der ersten Halbzeit machte er Haaland in einigen Aktionen das Leben schwer. Ansonsten häufig zu plump und mit Stellungsfehlern. Verschuldete das Tor zum 2:2, hätte beinahe einen weiteren Treffer mitverschuldetet. Note: 5,0

Lucas Hernández: Gerade zu Spielbeginn ein paar Unsicherheiten, war auch am frühen Rückstand beteiligt. Stand aber gerade in Halbzeit zwei oft richtig, blockte viele Schüsse, rettete für seine Kollegen. Gewann 100 Prozent seiner Zweikämpfe am Boden. Hatte bei einem ungestümen Einsatz gegen Reus Glück, dass es keinen Elfmeter gab. Note: 2,5

Alphonso Davies: Ließ seine linke Seite häufig sträflich offen. Bereinigte zwar manches mit Tempo und Zweikampfstärke, war in vielen Situationen jedoch zu fahrig. Note: 4,0

Leon Goretzka (bis 65.): Hatte gerade in der Anfangsphase einige Fehlpässe im Spiel, auch im Gegenpressing hier und da schlampig. Steigerte sich im Laufe des Spiels, dennoch: Goretzka hatte schon wesentlich bessere Auftritte im Bayern-Dress. Note: 4,0

Corentin Tolisso: War aufmerksam mit und gegen den Ball, gewann vor allem in Halbzeit eins viele Bälle. Beim frühen Gegentor schaltete er zu langsam, zudem nicht immer ganz sauber im Passspiel. Verfehlte in der Nachspielzeit das leere Tor, was letztlich jedoch nicht spielentscheidend war. Note: 3,0

Kingsley Coman (bis 88.): Strahlte über seine rechte Seite immer wieder Gefahr aus, stresste die Dortmunder Hintermannschaft. Stand bei seinem Treffer zur 2:1-Führung goldrichtig. Note: 2,5

Thomas Müller: War mit starkem Gegenpressing wesentlich am Ausgleich beteiligt, setzte seine Mitspieler in Szene. Allerdings nicht immer griffig, ließ sich auch den ein oder anderen Ball abluchsen. Note: 3,0

Leroy Sané (bis 65.): Bot sich im offensiven Halbraum an, hatte ein, zwei gute Torversuche. Ansonsten lief das Spiel etwas an Sané vorbei. Dafür scheute sich der Nationalspieler nicht vor Drecksarbeit, gewann starke fünf seiner sechs Zweikämpfe. Note: 3,5

Robert Lewandowski: Erzielte den wichtigen Ausgleich, war ansonsten oftmals mehr Passgeber als Vollstrecker. Hatte beim Elfmeter Glück, dass Kobel nicht ganz an den Ball kam. Note: 2,0

Einwechslungen:

Serge Gnabry (ab 65.): keine Bewertung

Jamal Musiala (ab 65.): keine Bewertung

Niklas Süle (ab 74.): keine Bewertung

Tanguy Nianzou (ab 88.): keine Bewertung

Noten von Michael Bojkov

(Photo by Joosep Martinson/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

24. Januar 2022

News | Der 1. FC Köln befindet sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verteidiger für das Zentrum. Julian Chabot war und ist offenbar noch ein Kandidat, aber auch Kaan Ayhan könnte nach Köln wechseln.  Köln hat für die Abwehr auch Ayhan im Blick Bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger war man sich […]

Hertha BSC: Bobic plant Veränderungen – kommen noch vier neue Spieler?

Hertha BSC: Bobic plant Veränderungen – kommen noch vier neue Spieler?

24. Januar 2022

News | Beim 1:4 zuhause gegen den FC Bayern München zeigte Hertha BSC nicht mehr als den ein oder anderen guten Ansatz. Der Kader des Hauptstadtklubs könnte sich in diesem Winter noch verändern.  Hertha BSC: Noch vier neue Spieler im Winter? Bei Hertha BSC kann man aktuell nicht zufrieden sein. Das Pokalaus im Derby war […]

FC Bayern: So sehen die Rahmenbedingungen bei Süle aus

FC Bayern: So sehen die Rahmenbedingungen bei Süle aus

24. Januar 2022

News | Im Sommer läuft der Vertrag von Niklas Süle beim FC Bayern aus. Der Rekordmeister will diesen verlängern, Präsident Herbert Hainer bestätigte, dass ein Angebot an den Spieler vorliegt.  FC Bayern: Süle-Zukunft weiter ungeklärt Noch ist die Zukunft von Niklas Süle (26) beim FC Bayern ungeklärt. Der Vertrag endet im Sommer, Klubs wie Newcastle […]


'' + self.location.search