BVB | Was passiert mit Sancho und Haaland? Watzke glaubt nicht an „unmoralische Angebote“

News

News | Jadon Sancho und Erling Haaland wecken das Interesse vieler Topklubs. Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke präsentiert sich gelassen. 

BVB: Watzke glaubt nicht an unmoralische Angebote

Im Exklusiv-Interview mit Sky Sport hat sich Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (61) zum kommenden Transfersommer geäußert. Der BVB hat mit Jadon Sancho (20) und Erling Haaland (20) zwei der begehrtesten Profis Europas unter Vertrag. Woche für Woche spekulieren Medien über mögliche Interessenten der beiden Youngster. Watzke nimmt die Situation gelassen hin. „Am Ende des Tages ist es sowieso unsere Entscheidung“, erklärt der 61-Jährige gegenüber Sky. Sollten „außergewöhnliche Dinge“ passieren, werde man mit den Spielern reden, da diese auch mit „Überzeugung“ beim BVB spielen sollen. 

Allerdings glaubt Watzke nicht an einen „riesigen Transfersommer“. „Ich glaube nicht, dass unmoralische Angebote kommen, weil ich die Situation in den europäischen Ligen sehr gut kenne, auch durch meine Tätigkeit in der ECA. Da werden die Wolken immer dunkler statt heller und ich erwarte keinen außergewöhnlichen Transfersommer. Es gibt natürlich immer zwei, drei Klubs, wo ganze Staaten dahinterstehen, die auch die Mittel und Wege finden, da vielleicht Geld rein zu pumpen“, meint Watzke, der zu folgendem Fazit kommt: „Aber in Gänze glaube ich nicht, dass ganz verrückte Dinge passieren.“

Sancho hat noch einen Vertrag bis 2023. Haaland ist bis 2024 an den BVB gebunden. Medienberichten zufolge soll er eine Ausstiegsklausel für 2022 besitzen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Foto: Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Rettig sieht Peters als DFB-Präsident nicht geeignet: „Hat Schalke 04 desaströs hinterlassen“

Rettig sieht Peters als DFB-Präsident nicht geeignet: „Hat Schalke 04 desaströs hinterlassen“

22. Oktober 2021

News | Momentan wird über die Neubesetzung des DFB-Präsidentenpostens debattiert. Peters hatte erst kürzlich sein Interesse bekundet, doch Rettig sieht den ehemaligen Schalker Finanzvorstand als nicht geeignet für einen Posten dieser Rangordnung. Rettig wünscht sich Watzke als DFL-Aufsichtsratschef Geht es nach Andreas Rettig (58), ist Peter Peters (59) kein geeigneter Kandidat für die Nachfolge des DFB-Präsidenten. „Ich […]

FC Augsburg | Präsident Hofmann: „Wir würden auch ein zweites Corona überstehen“

FC Augsburg | Präsident Hofmann: „Wir würden auch ein zweites Corona überstehen“

22. Oktober 2021

News | Sportlich läuft es nicht rund für den FC Augsburg, dafür befindet man sich in einer guten finanziellen Situation. Trotz der Corona-Pandemie konnte man sich ohne große Probleme über Wasser halten. Hofmann kritisiert sportliche Leistung des FC Augsburg Bei der Mitgliederversammlung erklärte Finanzchef Michael Ströll: „Die Krise hat uns nicht so stark getroffen wie andere Vereine.“ Die […]

Erling Haaland wird dem BVB wochenlang fehlen

Erling Haaland wird dem BVB wochenlang fehlen

22. Oktober 2021

News | Das Verletzungspech des BVB will nicht enden, erneut wird nun auch Erling Haaland ausfallen. Mehrere Wochen wird der Stürmer nicht zur Verfügung stehen. Erling Haaland fällt erneut verletzt aus Der BVB hatte mit der herben 0:4-Niederlage in Amsterdam eigentlich schon genug Gepäck vor dem Bundesligaspiel gegen Arminia Bielefeld zu bewältigen. Doch das Verletzungspech […]


'' + self.location.search