Chatzialexiou offenbar wieder ein Thema beim VfB

4. September 2023 | News | BY Lea Selin Thomas

News | Der VfB Stuttgart möchte noch in diesem Jahr einen neuen Sportvorstand festlegen. Joti Chatzialexiou soll wieder ein Thema bei den Schwaben sein.

Chatzialexiou ein Kandidat für Stuttgart

Bundesligist VfB Stuttgart plant, noch in diesem Jahr einen neuen Sportvorstand zu präsentieren. Auf einer Sitzung Ende Juni hatte sich der Aufsichtsrat der Schwaben klar dafür ausgesprochen, diesen Posten noch 2023 wiederzubesetzen. Derzeit läuft die Suche nach passenden Kandidaten – Joti Chatzialexiou (47) soll kicker-Informationen zufolge einer davon sein.

Der gebürtige Hesse arbeitet seit 2003 in verschiedenen Funktionen beim DFB und ist aktuell als Leiter der Nationalmannschaften tätig. Auf Klubebene sammelte Chatzialexiou bislang einzig im Jugendbereich von Eintracht Frankfurt Erfahrung. Schon als Sven Mislintat (50) noch VfB-Sportdirektor war, soll der 47-Jährige in Stuttgart gehandelt worden.



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Eine schnelle Entscheidung ist in dieser Angelegenheit nicht zu erwarten. Aktuell hat Vorstandschef Alexander Wehrle (58) das Amt interimistisch inne. Auch Mislintat-Nachfolger Fabian Wohlgemuth (44) könnte als neuer Sportvorstand infrage kommen.

Wer auch immer es letztendlich wird – Derjenige, der diesen Posten bekleidet, soll beim VfB über alles vom Nachwuchs bis zu Profis wachen und stünde hierarchisch auf einer Stufe mit den Vorständen Thomas Ignatzi und Rouven Kasper.

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Lea Selin Thomas

Lebt die Rivalität zwischen den Mailänder Klubs und trägt die rot-schwarzen Farben. Bedauert sehr, dass sie die sportliche Blütezeit der Rossoneri um ein paar Jahre verpasst hat.


Ähnliche Artikel