Ein Jahr nach Frankfurt-Abgang: David Abraham beendet seine Karriere

David Abraham beendete seine Karriere.
Weitere Ligen

News | David Abraham verbrachte neun Jahre seine Laufbahn in die Bundesliga. Dann zog es ihn zurück in die argentinische Heimat, wo er am vergangenen Wochenende einen Schlussstrich zog.

David Abraham hängt die Fußballschuhe an den Nagel

David Abraham (35) absolvierte am 17. Januar sein letztes Spiel im Dress von Eintracht Frankfurt. Nach dem 3:1-Erfolg über Schalke 04 wurde er emotional verabschiedet. Der Innenverteidiger kehrte nach Argentinien zurück, wo er wieder das Dress seines Jugendklubs Club Atlético Huracán de Chabás trug.

Am vergangenen Wochenende bestritt er dort seine letzte Begegnung. Anschließend teilte er auf Instagram mit: „Ich danke allen meinen Teamkollegen und allen Menschen in Huracán für dieses wunderbare Jahr, in dem wir Dinge erreicht haben, die wir nie aus unserem Gedächtnis streichen werden.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von David Abraham (@davidabraham1986)

 

Die erfolgreiche Laufbahn des Defensivakteurs nahm einst dort ihren Lauf. Über Independiente – einem Großklub aus Buenos Aires – führte sein Weg zum FC Basel, ehe er nach einem Intermezzo beim FC Getafe zur TSG Hoffenheim wechselte.

Mehr Informationen zur Bundesliga 

Infolge der vier Jahre im Kraichgau wechselte Abraham zur SGE, wo er sogar zum Kapitän aufstieg. Den größten Erfolg feierte er 2018 mit dem legendären DFB-Pokalsieg. Im Finale bezwang Eintracht Frankfurt den FC Bayern München mit 3:1. Insgesamt absolvierte er 178 Pflichtspiele für den Traditionsklub.

(Photo by Ronald Wittek – Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hofmann: „Das kotzt einen ehrlich gesagt an“ – Die Stimmen zum Bundesliga-Nachmittag

Hofmann: „Das kotzt einen ehrlich gesagt an“ – Die Stimmen zum Bundesliga-Nachmittag

22. Januar 2022

News | Der Fußballnachmittag in der Bundesliga war durchaus unterhaltsam. Zwischen Hoffenheim und Dortmund fielen fünf Tore, diese schoss Bayer 04 Leverkusen gegen Augsburg alleine.  Bundesliga: Die Stimmen zum Samstagnachmittag Die TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund lieferten sich ein packendes Spiel in der Bundesliga. Mit 2:3 unterlagen die Gastgeber dem BVB, die Kraichgauer scheiterten dabei […]

Bundesliga | Kruse schießt Union auf Champions-League-Platz, Diaby brilliert gegen Augsburg, Dortmund effizient

Bundesliga | Kruse schießt Union auf Champions-League-Platz, Diaby brilliert gegen Augsburg, Dortmund effizient

22. Januar 2022

News | Der Samstagnachmittag des 20. Bundesliga-Spieltags! Unter anderem mit einem Doppelpack von Max Kruse, der Union auf einen Champions-League-Platz beförderte, dem dreifachen Diaby für Leverkusen und einem knappen Dortmunder Sieg in Hoffenheim. Kramarić kontert Haaland, Gladbach gleicht gegen Union aus, Leverkusen souverän Nach dem Pokal ist vor der Bundesliga. Sowohl die TSG Hoffenheim (1:4 […]

VfB Stuttgart: Sosa weiter bei Topklubs begehrt – Schwaben wollen hohe Ablöse

VfB Stuttgart: Sosa weiter bei Topklubs begehrt – Schwaben wollen hohe Ablöse

22. Januar 2022

News | Borna Sosa ist einer der wichtigsten Spieler beim VfB Stuttgart. Der kroatische Linksverteidiger zeichnet sich durch eine gute Balance in seinem Spiel aus, vor allem seine Flanken sind gefürchtet. Einige Topklubs haben den Spieler weiterhin auf der Liste.  Borna Sosa bei Inter und Chelsea auf der Liste Borna Sosa (24) gehört zu den […]


'' + self.location.search