DFB-Pokal: Elversberg wirft Leverkusen raus, Regensburg siegt gegen Köln vom Punkt

Leverkusen Elversberg DFB-Pokal
News

News | Sechs Spiele fanden am Nachmittag im DFB-Pokal statt. Und es wurde sehr torreich. Zu den Protagonisten gehörte der SC Paderborn, aber auch Bayer Leverkusen trug zu einem munteren Pokaltag bei. 

DFB-Pokal: Leverkusen scheitert an Elversberg!

Sechs Spiele fanden am Nachmittag im DFB-Pokal statt und den ersten Treffer des Nachmittags erzielte ein Außenseiter! Elversberg schockte Leverkusen schon nach zwei Minuten, doch die Werkself schlug in persona Adam Hlozek nur wenig später zurück. Auch in Wenigerode klingelte es früh, hier war es aber der Favorit aus Paderborn, der den ersten Treffer erzielte. Paderborn erhöhte früh schon auf 2:0, ehe es erstmals in Bayreuth zu einem Treffer kam. Ein abgefälschter Freistoß von Luke Hemmerich fiel in das Tor des HSV, der vorher zwar spielbestimmend war, jetzt aber hinten lag.

Nach etwas mehr als einer Viertelstunde traf Jahn Regensburg gegen den 1. FC Köln. Andreas Albers erzielte mit einem sehenswerten Kopfball das 1:0. Wenig später hat auch Elversberg wieder Lust auf Offensivfußball verspürt und der Außenseiter traf gegen Bayer Leverkusen per Elfmeter zum 2:1. Nach gut 25 Minuten wurde es für Köln noch schlimmer. Regensburg erhöhte nach einem katastrophalem Fehler von Ellyes Skhiri auf 2:0. Prince Owusu ließ sich die Chance nicht nehmen und legte nach. Köln rappelte sich aber schnell auf, Mark Uth erzielte kurz danach ein Traumtor zum Anschluss.

Weitere News und Berichte rund um den deutschen Fußball 

Eine halbe Stunde war gespielt, als Leverkusen wieder zurückschlug. Charles Aranguiz vollendete eine schöne Kombination. Anschließend traf Sardar Azmoun den Pfosten. Elversberg ließ sich davon aber nicht beirren, spielte weiterhin munter nach vorne und traf schließlich zum 3:2! Das war auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der 2. Halbzeit hat sich vor allem der SC Paderborn hervorgetan. Gleich drei Treffer erzielten die Gäste innerhalb der ersten Minuten und schraubten das Ergebnis auf 0:7. In dieser Phase erzielte auch Heidenheim endlich den Treffer zum 1:0.

HSV kommt zum Ausgleich, Leverkusen zittert

Der 1. FC Köln machte in der 2. Halbzeit dann auch wieder Fortschritte. Kurz nachdem Paderborn das 0:8 erzielte traf Dejan Ljubicic für den Effzeh zum 2:2. Paderborn schraubte in der Folge wenig überraschend das Ergebnis nach oben, der HSV tat sich derweil in Bayreuth schwer. Die Gastgeber hatten Mitte des 2. Durchgangs sogar die gute Chance zum 2:0. Mehrere Favoriten taten sich schwer, Bayer Leverkusen kassierte gut 15 Minuten vor dem Ende sogar das 4:2! Quasi parallel tat sich auch in Bayreuth etwas, aber hier traf der HSV zum Ausgleich. Wenig später gelang auch dem VfB Lübeck ein Tor, mit einem sehenswerten Schuss ging der Außenseiter gegen Rostock in Führung. Paderborn machte es anschließend noch zweistellig.

Als bereits feststand, dass es in Bayreuth und Regensburg zur Verlängerung kommen wird, hatte Bayer Leverkusen noch eine Idee und kam zum 4:3. Torschütze war Patrik Schick. Die Werkself drückte noch einmal, kam aber nicht mehr zum Ausgleich. Lübeck schmiss indes Rostock aus dem Wettbewerb, hier kamen die Gäste auch nicht mehr zurück.

In der Verlängerung machte der HSV dann stetig mehr Druck. Sebastian Schonlau, Innenverteidiger der Norddeutschen, traf in der 97. Minute nach einem ruhenden Ball zum 2:1. Ransford-Yeboah Königsdörffer legte in der 112. Minute für die Gäste aus Hamburg noch einmal nach und erzielte das 1:3. Das reichte für die Qualifikation zur 2. Runde, währenddessen gingen Köln und Regensburg in das Elfmeterschießen. Dort setzte sich Jahn Regensburg durch!

Die Ergebnisse im Überblick

SpVgg Bayreuth 1:3 n.V. Hamburger SV 

Tore: 1:0 Hemmerich (16.); 1:1 Königsdörffer (83.); 1:2 Schonlau (97.); 1:3 Königdsörffer (112.)

VfB Lübeck 1:0 Hansa Rostock 

Tor: 1:0 Gözusirin (78.)

Einheit Wernigerode 0:10 Paderborn 

Tore: 0:1 Justvan (7.); 0:2 Leipertz (10.); 0:3 Pieringer (40.); 0:5 Justvan (47.); 0:6 Pieringer (50.); 0:7 Pieringer (53.); 0:8 Leipertz (58.); 0:9 Tachie (67.); 0:10 Pieringer (90.)

Jahn Regensburg 2:2 (4:3 i.E.) 1. FC Köln 

Tore: 1:0 Albers (18.); 2:0 Owusu (27.); 2:1 Uth (29.); 2:2 Ljubicic (63.)

Regensburg setzte sich im Elfmeterschießen durch. 

FV Illertissen 0:2 Heidenheim 

Tore: 0:1 Mainka (57.); 0:2 Beck (80.)

SV Elversberg 4:3 Bayer 04 Leverkusen 

Tore: 1:0 Rochelt (2.); 1:1 Hlozek (5.); 2:1 Koffi (17., E.); 2:2 Aranguiz (30.); 3:2 Schnellbacher (37.); 4:2 Konrad (74.); 4:3 Schick (89.)

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Nach dem Europapokal ist vor der Bundesliga

90PLUS-Ticker: Nach dem Europapokal ist vor der Bundesliga

7. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Freitag, den 7. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 7. Oktober Die Europapokalwettbewerbe sind für diese Woche in den Geschichtsbüchern. Was das heißt, wissen wir alle: Der Ligaalltag ruft! Und […]

Seoane und Bayer 04 – Ein Abschied, der zu früh kommt?

Seoane und Bayer 04 – Ein Abschied, der zu früh kommt?

6. Oktober 2022

Spotlight | Am gestrigen Mittwoch gab Bayer Leverkusen den Abschied von Gerardo Seoane bekannt. Nach lediglich fünf Punkten aus den ersten acht Spielen ein logischer Schritt – oder etwa nicht? Der Fall des Gerardo Seoane Spielerentwicklung sprach für ihn Fehlende Konstanz Xabi Alonso als Optimallösung? Seoane – From Hero to Zero Nach einer in vielen […]

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

6. Oktober 2022

News | Xabi Alonso ist neuer Trainer von Bayer 04 Leverkusen und übernimmt die Nachfolge von Gerardo Seoane. Am Donnerstag stellte sich der Spanier gleich der Presse vor. Xabi Alonso beginnt in Leverkusen: „Müssen viele Dinge erledigen“ Xabi Alonso (40) ist neuer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt eine schwierige Aufgabe, denn die Werkself […]


'' + self.location.search