DFB-Pokal: Leipzig spielt im eigenen Stadion gegen Ottensen

Die Liepziger Red Bull Arena, Austragungsort des Erstrundenduells im DFB-Pokal, von außen
News

News | RB Leipzig hat in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Teutonio 05 Ottensen ein Spiel im eigenen Stadion. Die geplante Ausweichspielstätte in Dessau lässt sich nicht nutzen, da der Rasen des dortigen Stadions von Unbekannten mit einer chemischen Substanz großflächig zerstört worden war. 

DFB-Pokal: FC Teutonia 05 Ottensen gegen RB Leipzig in der Leipziger Red-Bull-Arena

Wie der DFB am Mittwoch mitteilte, wird die Erstrundenpartie des DFB-Pokals zwischen dem FC Teutonia 05 Ottensen und RB Leipzig in die Red-Bull-Arena nach Leipzig verlegt und dort am Dienstag, den 20. August um 20:46 angepfiffen werden. Ursprünglich war das Spiel im Paul-Greifzu-Stadion in Dessau angesetzt. Dort ist der Rasen allerdings unbespielbar, nachdem dieser von Unbekannten mit Hilfe einer chemischen Substanz großflächig zerstört worden war.

Ottensen besitzt im eigenen Stadion einen Kunstrasenplatz und konnte das Spiel deshalb nicht dort austragen. Aufgrund der wenigen Tage bis zum Spiel wurde sowohl ein Austausch des Rasens als auch das Finden einer neuen Ausweichspielstätte ausgeschlossen. „Eine zeitliche Verlegung des Spiels […] kam nicht in Frage, da das Spiel bereits aus der ersten DFB-Pokalrunde herausgelöst wurde, Leipzig aufgrund der internationalen Termine sehr beschränkt ist und bereits für Sonntag, 4. September, die Auslosung der zweiten Runde angesetzt ist“, heißt es vom DFB weiter.

Mehr News und Stories rund  um Bundesliga und DFB-Pokal

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth (65) sagte: „Wir haben gemeinsam verschiedene Szenarien durchgespielt. Nach Abwägung aller Optionen ist das die beste Lösung. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten – vor allem auch bei Teutonia Ottensen und RB Leipzig – für die konstruktive Zusammenarbeit. Ohne die Beteiligung aller wäre eine solche Entscheidung so kurzfristig nicht möglich gewesen. Gleichwohl bedauere ich, dass Dessau unter solchen Umständen um das Erlebnis dieses Pokalspiels gebracht wurde.“

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Eintracht Frankfurt oder BVB: Wie geht es für Knauff ab Sommer weiter?

Eintracht Frankfurt oder BVB: Wie geht es für Knauff ab Sommer weiter?

7. Februar 2023

News | Im Sommer endet der Leihvertrag von Ansgar Knauff bei der Eintracht. Ein endgültiger Wechsel ist ebenso denkbar wie eine Rückkehr zum BVB. Klubs wollen Gespräche wegen Knauff aufnehmen Noch ist unklar, für welche Farben Ansgar Knauff (21) ab der kommenden Saison spielt. Laut Bild habe der Spieler klare Vorstellungen, wolle „einen klaren Plan aufgezeigt bekommen und […]

Orban wird Stammzellenspender – Einsatz gegen Union fraglich

Orban wird Stammzellenspender – Einsatz gegen Union fraglich

7. Februar 2023

News | Kapitän Willi Orban von RB Leipzig wird zum Stammzellenspender. Sein Einsatz im Bundesliga-Spitzenspiel ist daher fraglich. Orban: Einsatz gegen Union ist fraglich Willi Orban (30), der bereits seit 2017 in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registriert ist, erhält seit Samstag Spritzen für den Eingriff, der am Mittwoch stattfinden soll. Dafür verzichtet der 30-Jährige derzeit […]

Hainer reagiert auf Neuer-Interview und schließt Vertragsauflösung aus

Hainer reagiert auf Neuer-Interview und schließt Vertragsauflösung aus

6. Februar 2023

News | Die Aussagen, die Manuel Neuer in einem Interview unter anderem mit The Athletic getätigt hat, schlagen weiter hohe Wellen. Nun äußert sich auch Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern. Hainer über Neuer: „Werden uns mit ihm zusammen setzen“ Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer hat nach den explosiven Interviews von Kapitän Manuel Neuer eine […]