FC Bayern: BVB an Alexander Nübel dran?

Nübel
News

News: Der BVB sucht für die kommende Spielzeit nach einem neuen Torhüter. Nachdem sowohl Roman Bürki als auch Marwin Hitz nicht die glücklichste Figur abgeben, muss eine neue Nummer eins her.

Nübel oder Gulacsi – Wer wird neuer Dortmund-Keeper?

Wie „Sport1“ nun berichtet, intensiviert der BVB die Bemühungen um eine Verpflichtung von Alexander Nübel (24). Der 24-Jährige stand lediglich in drei Pflichtspielen im Tor des deutschen Rekordmeisters, obwohl ihm, so die übereinstimmenden Medienberichte, vertraglich eine zweistellige Anzahl versprochen wurde.

Die Causa Nübel sei auch ein elementarer Streitpunkt zwischen Hansi Flick (56) und Hasan Salihamidzic (44). Während letzterer Einsätze seines Neuzuganges forciert, setzt der Weltmeister von 2014 voll und ganz auf seinen Kapitän Manuel Neuer (35).

Borussia Dortmund beobachtet die Situation offenbar genau. Neben Nübel sei mit Peter Gulacsi (30) ein weiterer Keeper eines direkten Konkurrenten auf der Liste. Der Ungar soll eine geringe Ausstiegsklausel besitzen, weshalb sich ein Transfer für die Schwarz-Gelben als attraktiv gestaltet.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

Einschätzung: Rein sportlich könnte die Verpflichtung von Alex Nübel für alle Seiten vorteilhaft sein. Der gebürtige Paderborner zeigte beim FC Schalke seine individuelle Klasse, wenn man ihm vertraute. Der BVB erhält einen jungen und talentierten Keeper, der enormes Entwicklungspotenzial mit sich bringt und der FC Bayern kann das Thema Nübel getrost beiseite schieben.

Durch Nübels Vergangenheit beim FC Schalke kann der Wechsel aber auch misslingen. Wenn der 24-Jährige kein Vertrauen spürt, agiert er unsicher, wie man ebenso aus Spielen der Vergangenheit erkennen konnte. Zudem sollte der FCB wissen, dass Neuer zwar der aktuell wohl beste Torwart der Welt ist, er in diesem Jahr allerdings schon 35 geworden ist. Ein guter Back-Up mit Potenzial für mehr schadet nicht.

Photo: Mladen Lackovic/Imago

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leipzig | Alle PCR-Tests negativ – Gastspiel bei Union findet wohl statt

Leipzig | Alle PCR-Tests negativ – Gastspiel bei Union findet wohl statt

1. Dezember 2021

News | Bei RB Leipzig mehrten sich in den letzten Tagen die Corona-Infektionen. Die PCR-Tests vom Dienstag fielen allesamt negativ aus, sodass die Partie bei Union wohl durchgeführt wird. Leipzig: Rückkehr ins Training hängt an den Schnelltests RB Leipzig kassierte am Sonntag gegen Bayer Leverkusen (1:3) die zweite Ligapleite in Folge. Doch nicht nur sportlich […]

Hertha BSC | Björkan wird der erste Winter-Neuzugang

Hertha BSC | Björkan wird der erste Winter-Neuzugang

1. Dezember 2021

News | Hertha BSC wird zu Beginn des kommenden Jahres seinen Kader verstärken. Als Linksverteidiger wird Frederik André Björkan zur Mannschaft stoßen. Hertha BSC: Björkan hat den Medizincheck schon absolviert Bei Hertha BSC kehrt weiterhin keine Ruhe ein. Am Montag trennte sich der Klub von Trainer Pál Dárdai (45) und ersetzte ihn durch Tayfun Korkut (47). […]

Zur Verbesserung des VAR: Völler denkt an Einsatz von Ex-Profis

Zur Verbesserung des VAR: Völler denkt an Einsatz von Ex-Profis

1. Dezember 2021

News | Der VAR scheint weiterhin nicht ausgereift zu sein, weshalb sich die Kritik zuletzt wieder mehrte. Rudi Völler sprach sich nun für die Unterstützung durch Ex-Spieler aus. Völler über VAR: „Ein Ex-Profi mit Erfahrung kann in vielen Situationen eine Hilfe sein“ Spätestens seit dem durchaus lachhaften Strafstoß für Werder Bremen im Spiel gegen Schalke 04 […]


'' + self.location.search