FC Bayern denkt erneut an Leihgeschäfte

FC Bayern Leihgeschäfte
News

News | Der FC Bayern München gab bereits ordentliche Summen auf dem Transfermarkt aus. Doch die Kaderplanung ist angesichts der Abgänge noch längst nicht abgeschlossen.

FC Bayern: Leihgeschäfte bei Neuzugängen – Süle und Tolisso könnten noch gehen

Der FC Bayern München steht im Sommer vor einem größeren Umbruch. Erfolgstrainer Hans-Dieter Flick (56) wird bekanntlich durch Julian Nagelsmann (33), der über 15 Millionen Euro Ablöse kostete, ersetzt. Dazu verlassen der ewige Co-Trainer Hermann Gerland (68) sowie Miroslav Klose (42) den Verein. Auch im Kader kommt es zu einschneidenden Veränderungen. Denn gestandene Akteure wie David Alaba (28) – zu Real Madrid -, Jerome Boateng (32) oder Javi Martinez (32) gehen allesamt ablösefrei. Mit Dayot Upamecano (22) kam bereits ein hochtalentierter Innenverteidiger für rund 42 Millionen Euro. Aufgrund der Verluste durch die Corona-Pandemie stehe dem Bundesligaprimus kein hohes Budget für weitere Transfers zur Verfügung, berichtete der kicker in seiner Montagsausgabe.

 

Deshalb denke die Klubführung um Sportvorstand Hasan Salihamidzic (44) an Leihgeschäfte, um den Kader bestmöglich zu erweitern. Dieser Ansatz zahlte sich schon in der Triple-Spielzeit 2019/20 aus, als vor allem der aus Mailand geliehene Ivan Perisic (32) eine wichtige Rolle spielte. Zudem könne noch Geld in die Kassen gespült werden. Corentin Tolisso (26) habe die Möglichkeit bei der Europameisterschaft für sich zu werben. Der Vertrag des zentralen Mittelfeldspielers endet am 30.06.2022. Selbiges gilt für Niklas Süle (25), dessen Zukunft weiterhin ungeklärt ist. Der Innenverteidiger könnte sich während der nächsten Transferperiode ebenfalls vom FC Bayern entfernen. Allerdings ist noch unbekannt, ob Nagelsmann – sein Förderer aus Hoffenheimer Zeiten – auf ihn setzt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

„War kein rauschendes Fest“ – Stimmen zum Bayern-Sieg gegen Wolfsburg

„War kein rauschendes Fest“ – Stimmen zum Bayern-Sieg gegen Wolfsburg

14. August 2022

News | Am Sonntag spielte der FC Bayern München zuhause gegen den VfL Wolfsburg. Mit 2:0 gewann der Rekordmeister dieses Spiel, ließ es in der zweiten Halbzeit mehr oder weniger ruhig angehen.  Bayern-Sieg gegen Wolfsburg: Die Stimmen zum Spiel Der FC Bayern hatte am Sonntagnachmittag den VfL Wolfsburg im letzten Spiel des Spieltags in der Bundesliga zu […]

Bundesliga | Keine Geschenke für den Ex-Trainer: Bayern besiegt auch Niko Kovačs Wolfsburger

Bundesliga | Keine Geschenke für den Ex-Trainer: Bayern besiegt auch Niko Kovačs Wolfsburger

14. August 2022

News | Am Sonntagabend des 2. Bundesliga-Spieltags empfing der FC Bayern den VfL Wolfsburg um Ex-Trainer Niko Kovač. Im Vergleich zu den vergangenen Partien gewannen die Münchener diesmal eher unspektakulär aber dennoch souverän 2:0. Davies leitet doppelt ein, Musiala und Müller profitieren – Bayern führt zur Pause 1.016 Tage ist die Ära Niko Kovač beim […]

FC Bayern empfängt Wolfsburg: Aufstellungen zum zweiten Sonntagsspiel

FC Bayern empfängt Wolfsburg: Aufstellungen zum zweiten Sonntagsspiel

14. August 2022

News | Der FC Bayern München empfängt zum Abschluss des 2. Spieltags in der Bundesliga den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena.  Bayern gegen Wolfsburg: Die Aufstellungen zum Spiel Nach dem furiosen 6:1 am ersten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt hat der FC Bayern auch am zweiten Spieltag gegen den VfL Wolfsburg einiges vor. In der […]


'' + self.location.search