FC Bayern erhält Meisterschale vor Zuschauern

FC Bayern Zuschauer Meisterschale
News

News | Der FC Bayern München wird sein letztes Saisonspiel gegen Augsburg vor Publikum absolvieren. 250 Personen erhalten Einlass in die Allianz-Arena.

FC Bayern begrüßt 250 Fans – 100 Tickets gehen ans Gesundheitswesen

Der FC Bayern München tütete vor rund eineinhalb Wochen die neunte Meisterschaft in Serie ein. Immerhin wird die Schale nicht in einem komplett leeren Stadion übergeben werden, da das Bayerische Kabinett erste Lockerungen für Freiluftveranstaltungen beschloss. 250 Zuschauer dürfen am Samstagnachmittag in der Allianz-Arena vor Ort sein. Dann trifft der Rekordmeister im sportlich bedeutungslosen letzten Saisonspiel auf den FC Augsburg. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge (65) zeigte sich darüber sehr erfreut: „Es ist ein erster, kleiner Schritt zurück in eine Normalität, wie wir sie uns alle wünschen. Wir freuen uns sehr, einigen unserer Fans das Saisonfinale im Stadion ermöglichen zu können, zudem soll unsere Einladung der Pandemie-Helden eine kleine Geste des Dankes sein.“

 

Damit spielte er auf die 100 Tickets an, die an Personen aus dem Gesundheitswesen gehen werden. Die genaue Auswahl wird das Bayerische Gesundheitsministerium treffen. Weitere 100 Karten erhalten Vereinsmitglieder über ein Losverfahren. Sie können sich ab sofort bewerben. Zudem werden zehn Mitglieder des Kids Club ebenfalls das Stadion betreten dürfen. Die restlichen Tickets landen bei Familienmitgliedern des Trainerteams um Hans-Dieter Flick (56) sowie den zu verabschiedeten Spielern. Bekanntlich verlassen unter anderem die Doppel-Triple-Sieger David Alaba (28), Jerome Boateng (32) und Javi Martinez (32) den Verein. Sie können somit zumindest vor kleiner Kulisse sowie den ihnen besonders nahestehenden Menschen ein letztes Mal die Farben des FC Bayern tragen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search